Lokalsport: BV Wesel gewinnt sieben DM-Medaillen

Lokalsport : BV Wesel gewinnt sieben DM-Medaillen

Badminton: Aaron Sonnenschein ist bei der Deutschen Jugend-Meisterschaft mit zwei Titeln und einem zweiten Platz der erfolgreichste BV-Starter. Auch Judith Petrikowski holt Gold und wird zudem wie Lena Fischer Vizemeisterin.

Der Nachwuchs des BV Wesel Rot-Weiß trumpfte bei der Deutschen Badminton-Meisterschaft der Jugend in Bad Vilbel groß auf. "Das waren die erfolgreichsten Titelkämpfe seit mehr als 30 Jahren", sagt Vorsitzender Bertram Burgner. Jeweils drei Titel und Vizemeisterschaften sowie eine Bronzemedaille brachten die BV-Talente mit. Erfolgreichster BV-Akteur war Aaron Sonnenschein als zweifacher deutscher Meister.

"In der Menge und der Qualität war mit diesem Abschneiden nicht zu rechnen", sagt der Vorsitzende. Für Trainer Rainer Diehl kommt die Erfolgsbilanz hingegen nicht so überraschend. "Wenn man vorher eine zugegeben sehr optimistische Rechnung aufgestellt hat, dann sind wir im Soll", sagt der 52-Jährige. Die Titel von Aaron Sonnenschein im Herren-Doppel und Judith Petrikowski im Damen-Doppel hatte Rainer Diehl eingeplant. Er bezeichnet sie aufgrund der Favoritenrolle der BV-Akteure "schon als Selbstläufer".

Aaron Sonnenschein holte Gold im Doppel und Mixed. Im Einzel musste er sich erst im Finale geschlagen geben. Foto: Heiko Kempken

Mit der Einschätzung will er die Leistung seiner Schützlinge keineswegs schmälern. "Dies dann auch bei einer Deutschen Meisterschaft umzusetzen, das ist eine andere Sache. Das war einfach klasse, großartig und beeindruckend", lobt Rainer Diehl, der die Weseler Jugend zum ersten Mal bei einer DM betreute. "Meine Rolle ist dabei aber nicht besonders groß gewesen." In Judith Petrikowski, Tim Fischer und Annalena Diks gehören drei Weseler dem Badminton-Internat in Mülheim an.

Aaron Sonnenschein war im hessischen Bad Vilbel erfolgreichster BV-Spieler. In seinem zweiten Jahr in der Altersklasse U 15 erreichte Sonnenschein in allen Disziplinen das Endspiel. Der Weseler war im Doppel mit Matthias Kicklitz (Horner TV) und im Mixed mit Leona Michalski (PSV Buer) an Position eins gesetzt. In beiden Wettbewerben wurden sie ihrer Favoritenrolle gerecht. Sie gaben auf dem Weg zum Titelgewinn nicht einen Satz ab.

Nur im Finale der Doppel-Konkurrenz gestatteten Sonnenschein/Kicklitz den Kontrahenten ein paar Zähler mehr als sonst üblich. Doch gegen die an Position zwei gesetzten Thies Huth/Marvin Schmidt (SG Pennigsehl/Liebenau) fiel der Erfolg mit 21:13, 21:14 ebenfalls noch deutlich aus. Im Mixed setzten sich Aaron Sonnenschein und Leona Michalski im Endspiel gegen Kian-Yu Oei/Thuc Phuong Nguyen (SV Berlin/Horner TV) mit 21:16, 21:17 durch.

Im Einzel fügte Aaron Sonnenschein seiner imponierenden Sammlung das dritte Edelmetall hinzu. Der Weseler musste sich im Finale seinem Doppelpartner Matthias Kicklitz mit 16:21, 19:21 geschlagen geben. "Für ihn war es sehr wichtig, wie nahe er an Matthias Kicklitz dran ist", sagt Trainer Rainer Diehl.

Für Judith Petrikowski war der Doppel-Wettbewerb der Klasse U 19 mit Yvonne Li (SCU Lüdinghausen) eine klare Angelegenheit. Ohne Satzverlust eilte das Duo zum Titel. Im Endspiel gegen die an Nummer zwei gesetzten Annika Schreiber/Miranda Wilson (BC Stollberg-Niederdorf/SG Schorndorf) gaben sich die Favoriten auch keine Blöße (21:18, 21:12). Im Mixed an der Seite von Julian Voigt (BC Hohenlimburg) lieferte sich Judith Petrikowski mit den top-gesetzten Daniel Hess/Yvonne Li (1. BC Beuel/Lüdinghausen) einen Badminton-Krimi im Finale. Beim 30:29, 14:21, 18:21 blieb das Happy End aus. Im Einzel unterlag die BV-Spielerin in Runde zwei gegen Alicia Molitor (Bischmisheim) mit 18:21, 21:19, 20:22.

Silber sicherte sich zudem Lena Fischer (U 17) mit Jule Petrikowski (BC Phönix Hövelhof). Sie kamen ohne Satzverlust ins Finale gegen Maria Kuse/Emma Moszczynski (Lok Staßfurt/Horner TV), gegen die es eine 12:21, 18:21-Niederlage gab. Im Einzel verlor Lena Fischer gegen die spätere Titelträgerin Ann-Kathrin Spöri(TuS Geretsried) in der zweiten Runde mit 10:21, 13:21. Tim Fischer gewann mit Patrick Scheel (BC Beuel) die Bronzemedaille im U 19-Doppel.

Annalena Diks/Tim Fischer, 2015 Meister im U 17-Mixed, bestreiten ihr erstes Jahr in der U 19-Klasse. Für das Duo kam im Viertelfinale gegen Runa Plützer/Jan Colin Völker (Refrath/Wittorf) beim 17:21, 21:18, 24:26 knapp das Aus. Auch im Einzel und Doppel mit Runa Plützer war für Annalena Diks im Viertelfinale Endstation. Hendrik Grgas schied im U 15-Doppel mit Kian Yek (PSV Buer) in Runde eins aus.

(RP)
Mehr von RP ONLINE