BFG Wesel: Sportliche Bilanz fällt trostlos aus

BFG Wesel: Sportliche Bilanz fällt trostlos aus

Die BFG Wesel durfte bei ihrer Jahreshauptversammlung zwar auch auf den ein oder anderen Erfolg zurückblicken. Doch der zweite Platz von Markus Schumacher bei der Bezirksmeisterschaft oder Rang eins für Günter Mehring in der Liste der effektivsten Spieler der gesamten Niederrheinliga konnten das wenig erfreuliche Abschneiden der drei BFG-Teams in der Meisterschaft nicht überdecken.

Die erste Mannschaft kann den Abstieg aus der Niederrheinliga nur noch verhindern, wenn Meister SK Düsseldorf Schützenhilfe leistet und in der Relegation den Sprung in die NRW-Liga schafft. Die zweite Vertretung ist bereits in die Bezirksklasse abgestiegen. Und das dritte Team muss auf den Verband hoffen, um nicht den Gang in die Kreisliga antreten zu müssen. Für Mehring gab's noch zwei weitere Auszeichnungen. Der Bernd-Beykirch-Pokal ging ebenso an ihn wie der Andreas-Sanders-Pokal.

Vakant ist momentan der Posten des Kassenwarts. Für den verstorbenen Klaus König wurde noch kein Ersatz gefunden. Derzeit kümmert sich Vorsitzender Ernst Moschüring um die Finanzen der BFG. Aktuell werden die sechs Bahnen in der Halle an der Ackerstraße überholt und repariert. Am 7. April kann das Training aber wieder beginnen.

(RP)