Lokalsport: Berthold Krusen bleibt an der Spitze des VfR Mehrhoog

Lokalsport : Berthold Krusen bleibt an der Spitze des VfR Mehrhoog

Berthold Krusen bleibt Vorsitzender des VfR Mehrhoog. Bei der Jahreshauptversammlung votierten die 42 anwesenden Mitglieder für Krusen, der seit 2013 VfR-Chef ist. Er löste damals Rainer Kalbertodt ab, der nun zum Fußball-Obmann des Vereins gewählt wurde. Der Posten war zwei Jahre nicht besetzt.

In gerade einmal 45 Minuten brachte der VfR Mehrhoog die Tagung über die Bühne. "Das ging alles sehr zügig", sagte Berthold Krusen. Geschäftsführer Marcel Klinkhardt berichtete, dass die Zahl der Mitglieder um 18 auf 381 gestiegen ist. Auch finanziell gab es erfreuliche Nachrichten. 2017 wurde ein Überschuss erwirtschaftet.

Zum geschäftsführenden Vorstand gehören neben Berthold Krusen die wiedergewählten Marcel Klinkhardt (Geschäftsführer) und Christian Bollwerk (Kassenwart). Den erweiterten Vorstand bilden Andre Kestel (stellvertretender Vorsitzender), Daniel Schwitzky (stellvertretender Geschäftsführer), Gordon Schönell (stellvertretender Kassenwart), Rainer Kalbertodt (Fußball-Obmann), Uwe Prüm (Jugendleiter) sowie die Beisitzer Björn Backes, Wolfgang Olschok, Johannes Terhorst, Udo Ressing und Udo Siepen. Für ihre Vereinstreue wurden Günter Lasthuis, Johannes Terhorst (50 Jahre), Dirk Kestel, Heinz Prost (40), Tobias Lasthuis und Markus Unteregge (25) geehrt.

(R.P.)
Mehr von RP ONLINE