Lokalsport: Beim HSV läuft es im ersten Test noch nicht rund

Lokalsport : Beim HSV läuft es im ersten Test noch nicht rund

Fußball-Bezirksligist Hamminkelner SV trennt sich 1:1 vom GSV Suderwick. SV Bislich siegt 2:0 bei der DJK Vierlinden II.

Der Hamminkelner SV, Tabellenneunter in der Fußball-Bezirksliga, hat ein durchwachsenes erstes Testspiel in der Vorbereitungsphase auf den Rest der Saison absolviert. Auf eigener Anlage kam der HSV gegen den B-Ligisten GSV Suderwick nicht über ein 1:1 (1:1) hinaus.

Der Gastgeber hatte zwar mehr Spielanteile, konnte sich allerdings kaum klare Torchancen herausspielen. Gefährlich wurde der HSV nur bei Standardsituationen. Bezeichnend war, dass Maximos Fachantidis (15.) das 1:0 nach einem Eckball erzielte. Der Gast kam in der ersten Halbzeit nur einmal gefährlich vor das HSV-Tor, erzielte aber direkt den Ausgleich (30.). In der zweiten Hälfte gab es nur wenige Höhepunkte.

Der SV Bislich, Tabellenzehnter der Kreisliga A, gewann sein Testspiel beim A-Ligisten DJK Vierlinden II mit 2:0 (2:0). "Die Mannschaft hat nicht alles umgesetzt, aber das ist bei dem Stand der Vorbereitung normal. Unter dem Strich war es ein guter Test", sagte Coach Bernd Pagojus. Torjäger Hasan Hamzaoglu erzielte bereits nach fünf Minuten die 1:0-Führung für den SV Bislich. Kai Sprenger erhöhte nach einer halben Stunde auf 2:0. Höhepunkte blieben im weiteren Spielverlauf aus.

  • Lokalsport : Beim HSV läuft es im ersten Test noch nicht rund
  • Lokalsport : DJK Vierlinden kassiert zum Abschluss ein 1:3
  • Lokalsport : DJK Vierlinden kassiert zum Abschluss ein 1:3

"Am Ende haben die Kräfte nachgelassen. Wichtig war für mich vor allem, dass die Null stand", sagte Bernd Pagojus, der gleich drei Neuzugänge einsetzte. Florian Peschen, Mirko Marschall und Norman Krebs machten ihre Sache dabei ordentlich. "Man sieht, dass diese Spieler Potenzial haben. Sie sind eine Verstärkung für uns", stellte der Bislicher Übungsleiter zufrieden fest.

B-Ligist GW Flüren schaffte ein 1:1 (0:0) im Testspiel beim Bezirksligisten SV Krechting. Niklas Lange brachte die Gäste in der 52. Minute sogar zunächst in Führung. Der SV Krechting, bei dem der frühere Flürener Coach Steffen Herden auf der Bank sitzt, erzielte in der 75. Minute das 1:1.

Der TuS Gahlen, der in der Kreisliga A Recklinghausen als Spitzenreiter auf Titelkurs steuert, zog im Vorbereitungsspiel bei TuB Bocholt, Tabellenzweiter in der Bezirksliga, mit 1:3 (1:2) den Kürzeren. Die Mannschaft von Trainer Björn Bennies lag nach 40 Minuten mit 0:2 in Rückstand. Zwei Minuten vor der Pause gelang Marvin Grunwald das Anschlusstor für den TuS Gahlen. Nach einer Stunde. Doch nach einer Stunde stellte der Gastgeber den alten Abstand wieder her.

(fp)
Mehr von RP ONLINE