Lokalsport: Bei BW Dingden ist längst Ernüchterung eingekehrt

Lokalsport : Bei BW Dingden ist längst Ernüchterung eingekehrt

Im Frühsommer wurde noch ausgelassen der Aufstieg gefeiert. Doch längst ist Ernüchterung eingekehrt bei den Handballerinnen von BW Dingden. Die Landesliga erweist sich bislang als zu stark für das Team. Der Rückstand auf einen Nichtabstiegsplatz beträgt mittlerweile schon sechs Punkte.

Hoffnung macht die Leistung im Nachbarschaftsduell beim Spitzenteam TSV Bocholt. BWD verlor zwar mit 19:25, agierte dabei aber lange auf Augenhöhe. Ein Schritt in die richtige Richtung? Am Sonntag jedenfalls wollen sich die Dingdenerinnen mit einem positiven Gefühl in die Weihnachtspause verabschieden. Um 16.45 Uhr tritt dann der Tabellenfünfte TV Jahn Hiesfeld in der Halle am Mumbecker Bach an.

Für BWD dürften auch die Hiesfelderinnen nur ganz schwer zu knacken sein. Der TV Jahn hat sich vor der Saison mit einigen Spielerinnen der mittlerweile aufgelösten SG Friedrichsfeld/Wesel verstärkt. Ein großer Teil des Kaders hat schon höherklassig Erfahrung gesammelt. Bei BWD bleibt die Personallage angespannt.

(tik)