Fußball Am Ball bleiben

Der PSV Wesel sollte beim Thema Tribüne nicht locker lassen, auch wenn Vorsitzender Fritz Spaltmann derzeit keine Chance sieht, sie zu finanzieren. Die Idee, das nötige Geld über den Verkauf von Jahreskarten mit festen Sitzplatz unterm Dach aufzutreiben, hat Charme. Ob sie umzusetzen ist, wird sich zeigen. Wichtig ist nur, dass der PSV Wesel am Ball bleibt und das Thema in Wahlkampf-Zeiten nicht zum Spielball der Politik werden lässt.

Was möglich ist, hat nicht zuletzt der Weseler TV beim erfolgreichen Versuch gezeigt, das Auestadion zu einer Vorzeige-Sportstätte in Sachen Leichtathletik zu machen. Er hat über Jahre hartnäckig erst für eine Tribüne, dann für ein Mehrzweckgebäude und schließlich für eine Halle gekämpft. Mit Erfolg. Dem PSV sollte es Mut machen.

(RP)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort