Lokalsport: 3:5 - Spitzenreiter TuS Gahlen verliert das Top-Spiel

Lokalsport : 3:5 - Spitzenreiter TuS Gahlen verliert das Top-Spiel

Der TuS Gahlen hat es gestern im Top-Spiel der Fußball-Kreisliga A Recklinghausen verpasst, schon für eine Vorentscheidung im Rennen um die Meisterschaft zu sorgen. Der Spitzenreiter verlor beim SC Reken, dem einzig ernsthafen Verfolger, mit 3:5 (1:1). Nach der zweiten Niederlage in dieser Saison liegt der TuS nur noch drei Punkte vor dem Gegner - beim einem Sieg wären es neun Zähler gewesen.

"Wenn wir weiter so spielen, haben wir innerhalb kürzester Zeit doppelt so viele Gegentore wie in der gesamten Hinrunde. Vom Aufstieg brauchen wir dann nicht mehr zu reden", sagte TuS-Coach Björn Bennies. Eine Woche zuvor hatte der Titelanwärter bei seinem 6:4-Sieg in der Heimpartie gegen den Tabellenelften ETuS Haltern ebenfalls schon bei der Defensivarbeit geschwächelt.

Nach dem 0:1 (25.) gelang dem Gahlener Stürmer Pascal Kluitmann (41.) vor der Pause noch der Ausgleich. Nach dem Seitenwechsel geriet der Tabellenführer nach Gegentreffern in der 50., 67. und 75. Minute mit 1:4 ins Hintertreffen. "Das war Arbeitsverweigerung. In der nächsten Woche werden elf Spieler auf dem Platz stehen, die verteidigen können", sagte Björn Bennies, der sich erneut selbst aufgestellt hatte. Das soll es für ihn aber als spielender Coach gewesen sein. "Das war das letzte Mal."

Marco Marrali (84.) und Uwe Sokolowski (87.) brachten den Gast mit ihren Treffern in der Schlussphase noch einmal auf 3:4 heran, ehe der SC Reken in der Nachspielzeit den Endstand herstellte. "Wir hätten auch keinen Punkt verdient gehabt", sagte Bennies. Der TuS Gahlen erwartet jetzt am kommenden Sonntag den Drittletzten GW Barkenberg, der nach 17 Spielen erst zwölf Punkte auf seinem Konto hat.

TuS Gahlen: Mielke - Gutenberger (64. E. Marrali), Kötter, M. Marrali, Sokolowski, Grunwald, Hoppius, Dehnen, Vengels (64. Asenso), Kluitmann, Bennies (80.) Dahlhaus.

(fp)
Mehr von RP ONLINE