1. NRW
  2. Städte
  3. Wesel
  4. Sport

Lokalsport: 3:0 - PSV Wesel II gewinnt das Derby gegen GW Flüren

Lokalsport : 3:0 - PSV Wesel II gewinnt das Derby gegen GW Flüren

Fußball-Kreisliga B: Die Mannschaft braucht aber etwas, um die Tore zu erzielen. Alle drei Treffer fallen nach der Pause.

SV Vrasselt II - SV Ringenberg 2:3 (2:1). In der Kreisliga B (Gruppe 2) drehten die Fußballer des SV Ringenberg die Partie. "Die erste Halbzeit war unterirdisch und definitiv unsere schwächste Saisonleistung. Danach hat meine Mannschaft gut reagiert und Charakter gezeigt. Das war ein Arbeitssieg", sagte ein erleichterter Gäste-Trainer Christian Böing. Die Treffer für seine Mannschaft erzielten David Pasz (23./74.) und Denis Theißen (64.)

PSV Wesel II - GW Flüren 3:0 (0:0). Das Weseler Stadtderby entschieden die Gastgeber deutlich für sich. "In der ersten Halbzeit war das Spiel noch sehr ausgeglichen. Danach haben wir unsere Chancen aber genutzt und verdient gewonnen. Es haben mir 15 Akteure gefehlt, und dafür war das ein sehr gutes Spiel meiner Mannschaft", sagte ein zufriedener PSV-Trainer Stefan Terhorst. "In den ersten 45 Minuten konnten wir viele Chancen nicht nutzen und haben deshalb verdient verloren. Dennoch hätten wir ein oder zwei Tore verdient gehabt", stellte GWF-Trainer Sascha Faßbender nach der Partie fest. Für die Postsportler waren Kevin Schuch (56.) und Tobias Berghaus (70./82.) erfolgreich.

Viktoria Wesel - VfR Mehrhoog 2:3 (0:0). Bei Viktoria Wesel war nach der knappen Niederlage zunächst einmal Rätselraten angesagt. "Eine Stunde spielen wir besseren Fußball, und dann kann ich mir nicht erklären, was mit den Jungs passiert ist. Individuelle Fehler haben zu den Gegentoren geführt", sagte ein enttäuschter Viktoria-Trainer Wolfgang Hartje. Freude hingegen gab es auf VfR-Seite. "Das Wetter war sehr schlecht, deshalb haben wir erst spät in die Partie gefunden. Danach haben wir aber gut gespielt und auch verdient gewonnen", sagte VfR-Trainer Frank Terhorst. Für die Gäste trafen Matthias Böing (67.), Andreas Geuting (86.) und Dominik Szalek (90.). Die Treffer für den Weseler Gastgeber gingen auf das Konto von Dimitrios Stathoulidis (48.) und Amine Mecherfi (90.).

BW Dingden II - Fortuna Millingen II 7:0 (2:0). Die Mannschaft von Dingdens Trainer Christoph Kock dominierte 90 Minuten das Spielgeschehen und feierte einen verdienten Kantersieg. Die Gäste aus Millingen hatten nicht den Hauch einer Chance. Für die Gastgeber waren Martin Lamers (12.), Jörn Terörde (23./72.), Alexander Maibom (50.), Phil Hülzevoort (53.), Tim van Harten (68.) und Jan Fiebig (88.) erfolgreich.

VfB Hüls II - SV Schermbeck II 3:2 (0:2). In der Kreisliga B Recklinghausen sah es bis zum Pausenpfiff durchaus gut für die Schermbecker Mannschaft von Trainer Andreas Schilling aus. "In der zweiten Halbzeit entglitt uns die Partie. Nicht unbeteiligt daran waren die Entscheidungen des Schiedsrichters. Die Hülser agierten mit Überhärte und bekamen einen unberechtigten Elfmeter zugesprochen", erklärte Schilling nach dem Abpfiff. Für Schermbeck trafen Andreas Simons (10.) und Dustin Plotzki (32.).

SC Reken III - TuS Gahlen II 3:1 (1:1). "Heute mussten wir gleich acht Ausfälle kompensieren und lagen bereits in der 20. Minute durch ein sehr kurioses Eigentor zurück. Danach konnten wir zwar ausgleichen, aber bekamen ein Freistoßtor rein", sagte Gahlens Trainer Hans-Werner Olbrich. Der zwischenzeitliche Ausgleichstreffer für die Gäste gelang Christian Bartilla (25.).

Eine Zwangspause mussten die TuS Drevenack und der Hamminkelner SV II einlegen. Das Aufeinandertreffen der beiden Teams musste wegen Unbespielbarkeit des Platzes abgesagt werden.

(xrd)