Schermbeck: Sparkasse eröffnet neue Hauptfiliale in Schermbeck

Schermbeck : Sparkasse eröffnet neue Hauptfiliale in Schermbeck

Die Verbands-Sparkasse Wesel hat am Samstag ihre neue Hauptfiliale an der Mittelstraße in Schermbeck mit einem Tag der offenen Tür eröffnet. "Es ist eine gut angelegte Investition", sagte Vorstandsvorsitzender Friedrich-Wilhelm Häfemeier. Mit der Umbaumaßnahme in Schermbeck habe man einen weiteren Schritt in Richtung Kundenorientierung verbunden mit einer nachhaltigen umweltschonenden Bauweise.

Das 1980 eröffnete Kunden-Center im ehemaligen Grüter-Haus hatte die Verbands-Sparkasse 2011 gekauft. Dadurch wurde der jetzige Umbau möglich, über dessen Kosten Häfemeier keine Aussage machen wollte. "In einer der schönsten Gemeinden des Kreises ist dies eine der schönsten Niederlassungen der Verbands-Sparkasse", war der Verwaltungsratsvorsitzende Ludger Hovest voll des Lobes. Schermbecks Bürgermeister Ernst-Christoph Grüter erinnerte an die Präsenz der Sparkasse in Altschermbeck seit 1959, bevor er die wirtschaftliche Bedeutung betonte. "Für Schermbeck ist die Verbands-Sparkasse ein wichtiger Kooperationspartner." So sei die Sparkasse im sozialen und kulturellen Bereich engagiert.

Die Vorstellung der Baumaßnahme übernahmen die beiden Architekten Otfried Jaeger aus Wesel und Martin Klein-Wiele aus Krefeld. So sei es bei den Planungen darum gegangen, die typische Betonplastik umzugestalten. Viel Wert habe man auch auf eine energetische Sanierung gelegt. Die roten Flächen an der Außenfassade machten deutlich, so Jaeger, "wer hier residiert".

Beim anschließenden Rundgang konnten die Besucher die auf zwei Geschossebenen angebrachten Räumlichkeiten in Augenschein nehmen. Aus Sicherheitsgründen sind das Kunden-Center und der Selbstbedienungsbereich videoüberwacht und alarmgesichert. In allen Bereichen arbeiten künftig 15 Beschäftigte. Leiter des Kunden-Centers ist Jens Schulz.

(hes)
Mehr von RP ONLINE