1. NRW
  2. Städte
  3. Wesel

Wesel: Senioren-Union stimmt sich auf die Wahlkämpfe ein

Wesel : Senioren-Union stimmt sich auf die Wahlkämpfe ein

Im 15. Jahr ihres Bestehens hat die Senioren-Union Wesel 73 Mitglieder. 19 davon waren jetzt bei der Jahreshauptversammlung im Kolpinghaus dabei, wo Vorsitzender Karl-Heinz Ortlinghaus neben dem CDU-Vorsitzenden Sebastian Hense auch den stellvertretenen Vorsitzenden der Kreis-Senioren-Union, Heinrich Henrichs, begrüßte. Im vergangenen Jahr fanden insgesamt elf Veranstaltungen mit rund 320 Besuchern statt.

Parteivorsitzender Hense sprach ein Grußwort und ging auf verschiedene Punkte der Lokalpolitik ein. Betuwe-Linie, Südumgehung und Haushaltskonsolidierung wurden angesprochen. Der Landtagswahlkampf und der sich abzeichnende Bundestagswahlkampf standen jedoch im Mittelpunkt seiner Ausführungen. "Angela Merkel, mach weiter eine gute Regierungsarbeit. Qualität setzt sich durch!", ist Hense überzeugt. Lobend ging er auch auf die Notfalldosen-Aktion von CDU und Senioren-Union ein (RP berichtete).

Im Regularienteil standen die Neuwahlen des gesamten Vorstandes an. Karl-Heinz Ortlinghaus, sein Stellvertreter Heinrich Henrichs, Schriftführerin Ursula Ortlinghaus und Kassenwart Elmar Schwedtmann wurden in geheimer Wahl einstimmig wiedergewählt. Zu Vorstandsbeisitzern wurden Wilhelm Theißen, Sigrid Wissen und Richard Wolsing bestimmt. Als Kassenprüfer wurden Reinhard Buchholz und Clemens Isfort bestätigt. Danach wurden die Delegierten zur Kreisdelegiertenversammlung der Senioren-Union des Kreises gewählt. Zum Abschluss gab Ortlinghaus Infos zu den Veranstaltungen bis Juni.

(RP)