Seifenladen belebt Mittelstraße in Schermbeck

Neues Geschäft in Schermbeck : Seifenladen belebt Schermbecks „Mi“

Neue Geschäftsentwicklung in der Schermbecker Ortsmitte: An der Mittelstraße 37 wird bald sogar Seife hergestellt.

Die Leerstände an der Mittelstraße in Schermbeck verringern sich:. Die Geschäftsräume der Firma Beck, die seit dem Umzug der Firma ins Gewerbegebiet im Heetwinkel frei stehen, werden bald vom Fahrradhändler Sebastian Spahn bezogen. Wie die leer stehenden Räume des ehemaligen Schuhgeschäftes „Stöckelwild“ künftig genutzt werden sollen, steht noch nicht fest, aber die Gemeinde führt derzeit Gespräche mit dem Eigentümer. Und es gibt einen weiteren neuen Betreiber: Einen Blumenstrauß überreichte Bürgermeister Mike Rexforth Nicole Jones, als er ihr am Montag zur Eröffnung ihres Geschäftes „Needfull things and even more Stuff“ (kurz: „nft&ems by Nicole Jones“) an der Mittelstraße 37 gratulierte.

Die gebürtige Bottroperin Nicole Jones, die in Raesfeld aufgewachsen ist, hat den Beruf einer Zahnarzthelferin erlernt und an einer Ausbildung zur Heilpraktikerin teilgenommen. Vor etwa sechs Jahren hat sie mit der Seifenherstellung in der eigenen Seifenküche begonnen. Seit drei Jahren war sie deutschlandweit auf besonderen Märkten, Mittelalterfestivals, Schloss- oder Landpartien unterwegs. Über ihre Website www.nft&ems.de hält sie auch heute noch Kontakt zu ihren Stammkunden zwischen Flensburg und München.

Für die regionalen Kunden hat Nicole Jones nun, nur wenige Kilometer von ihrer Raesfeld-Erler Produktionsstätte „Münsterländer Seifensiederei & Naturkosmetik Manufaktur“ entfernt, an der Mittelstraße 37 ein Ladenlokal eingerichtet, das Anfang Oktober eröffnet wurde. Hier bietet sie montags bis samstags zwischen 9 und 13 Uhr sowie montags, donnerstags und freitags zwischen 15 und 18.30 Uhr eine breite Palette von Artikeln zur Wellness und Körperpflege an. An den verkaufsfreien Nachmittagen findet die Herstellung der Seifen statt. Neben den selbst hergestellten Seifen, deren Zutaten überwiegend aus kontrolliertem biologischen Anbau stammen, bietet Nicole Jones Naturkosmetik von anderen Herstellern an.

Nach seinem Amtsantritt im Jahre 2014 hatte Rexforth die gemeindliche Wirtschaftsförderung zur Chefsache gemacht. Dazu gehören nicht nur die offene Türen der Wirtschaftsförderer im Rathaus, sondern auch seine persönlichen Besuche bei Schermbecker Unternehmern. Beim Besuch wurde Rexforth erstmals von Sabrina Greiwe begleitet. Nachdem Wirtschaftsförderer Friedhelm Koch in den Ruhestand verabschiedet wurde und sein Vertreter Gerd Abelt in zwei Jahren eine andere Aufgabe im Rathaus übernehmen soll, werden künftig verstärkt Gespräche zwischen Unternehmern und der Gemeindeverwaltung am Schreibtisch von Sabrina Greiwe stattfinden. „Sie passen mit Ihrem Betrieb genau zu unserem Konzept für die Gestaltung der Mittelstraße“, versicherte RexforthNicole Jones.

(hes)
Mehr von RP ONLINE