Schermbeck: "Schöne alte Weihnachtszeit" lockt am 15. Dezember in den Ortskern

Interessenten sollen sich melden : Reise in die Vergangenheit

Gruppen und Vereine sind eingeladen, mitzumachen bei der Aktion „Schöne alte Weihnachtszeit“. Sie findet statt am Samstag, 15. Dezember, im Schermbecker Ortskern. Entstehen soll ein Ambiente wie vor 100 Jahren.

Die „Schöne alte Weihnachtszeit“ findet am Samstag, 15. Dezember, im Schermbecker Ortskern statt. Einige Dutzend Schauspieler und Statisten versetzen die Besucher zurück in die Zeit um 1900. Auf der autofreien Einkaufsstraße werden zahlreiche Vereine, Gruppen und Händler ihre Stände aufbauen. Dabei bevorzuge man Selbstgemachtes und Handwerkliches, sagt Frank Herbrechter, Geschäftsführer der Schermbecker Werbegemeinschaft: „Wir möchten gerne Besonderes zeigen und den Menschen Zeit schenken. Insbesondere das selbst Hergestellte, das mit den eigenen Händen Gebaute oder Gebastelte der Schermbecker Vereine war in den vergangenen Jahren sehr gefragt.“

Dazu wird die Mittelstraße bereits früh morgens durch ein Arbeitsteam der Gesamtschule dekoriert. Jutebahnen verdecken Leuchtreklame, Kartoffelsäcke verkleiden die Mülleimer. Mehrere hundert Strohballen schaffen Ambiente und dienen als Sitzplätze. Bereits zum 1. Advent stellt die Jugendfeuerwehr über 60 Tannenbäume auf der Mittelstraße auf. „Wir freuen uns über jeden Besucher, der sich verkleidet und unsere Idee unterstützt“, sagt Wolfgang Lensing, Vorsitzender der Schermbecker Werbegemeinschaft die Besucher auf. Dazu reiche oft ein alter Zylinderhut oder eine gehäkelte Stola. „Gerade auf den Söllern findet man jede Menge Kleidungsstücke, die dort vergessen wurden und an diesem Tag wieder zu Ehren kommen können.“

Ein Arbeitskittel, Holzklumpen, Omas Persianer-Jäckchen, die schwarze Manchester-Hose oder ein Spazierstock – mehr brauche es oft gar nicht, um zurück in die alte Zeit zu springen. „Wir sind ja kein Freilichtmuseum, das soll Spaß machen“, so Lensing weiter. „Je mehr Besucher im Kostüm kommen, umso interessanter und gelungener wird die Schöne alte Weihnacht, die wir diesmal mit weiteren Attraktionen ergänzen.“ Dies sei gut für die Besucher von Außerhalb, aber auch gut für das Miteinander im Ort, ist sich die Vertretung der Kaufleute sicher.

Mehr von RP ONLINE