Bewohnerin im Krankenhaus Wohnungsbrand in Mehrfamilienhaus in Schermbeck

Schembeck · Aus bislang ungeklärter Ursache ist in einem Schermbecker Mehrfamilienhaus ein Wohnungsbrand entstanden. Die Bewohnerin wurde in ein Krankenhaus gebracht.

 Die Feuerwehr (Symbolbild) musste zu einem Brand in Schermbeck ausrücken.

Die Feuerwehr (Symbolbild) musste zu einem Brand in Schermbeck ausrücken.

Foto: dpa/Carsten Rehder

Wie die Polizei mitteilt, ist am Mittwoch gegen 8.20 Uhr eine Wohnung an der Schillerstraße in Schermbeck in Brand geraten. Betroffen war eine Einheit im ersten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses.

Die Ursache des Unglücks ist noch unbekannt. Kräfte der Feuerwehr stellten eine starke Verrußung fest. Offene Flammen seien laut Polizei nicht sichtbar gewesen.

Die Wohnungsinhaberin ist derzeit im Krankenhaus. Durch den Brand starb in der Wohnung eine Katze. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

(RP)