Einsatz in Schermbeck Kleinkind schließt sich in Auto ein – Feuerwehr zerschlägt Scheibe

Schermbeck · Warum ein Kind alleine im Auto saß war zunächst unklar. Aber es löste einen Einsatz der Feuerwehr in Schermbeck aus und musste befreit werden.

Die Feuerwehr wurde gerufen, weil sich ein Kind alleine in einem Auto befand (Symbolbild).

Die Feuerwehr wurde gerufen, weil sich ein Kind alleine in einem Auto befand (Symbolbild).

Foto: dpa/Monika Skolimowska

Ein Kleinkind hat sich in Schermbeck (Kreis Wesel) mit einer Funkfernbedienung in einem Auto eingeschlossen und einen Einsatz der Feuerwehr ausgelöst.

Die Einsatzkräfte befreiten das Kind am Mittwochabend, indem sie eine Scheibe des Wagens zerschlugen, wie es in einer Mitteilung weiter hieß.

Das Kind sei an die Mutter übergeben worden. Warum es allein im Auto saß, war zunächst unklar.

(mabu/dpa)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort