Schermbeck feiert seine Gesamtschule

30 Jahre : Schermbeck feiert seine Gesamtschule

30 Jahre Erfolgsgeschichte: Einen Festakt zum runden Geburtstag der Gesamtschule Schermbeck gab es im Begegnungszentrum. Viele in der Gemeinde bekannte Gratulanten kamen.

Mit einer musikalischen Erinnerung der Schüler Laetitia und Bernhard Stengel an Bob Dylan begann im Begegnungszentrum die Feier des 30-jährigen Bestehens der Schermbecker Gesamtschule. Im Beisein der Klassen- und Jahrgangssprecher, der Klassen- und Schulpflegschaftsvorsitzenden,  einiger Politiker und ehemaliger Lehrer, Vertreter der Kirchengemeinden und der Grundschule moderierten die Lehrerinnen Wibke Klees und Anette Kukuk mit humorvoller Würze das nahezu dreistündige Programm.

Die Rückschau auf die schulische Entwicklung übernahm Schulleiter Norbert Hohmann. „Am 7. August 1989 kamen 126 gut gelaunte Schülerinnen und Schüler zur neu gegründeten Gesamtschule“, erinnerte Hohmann an den ersten Schultag. 16 Lehrer begannen gleichfalls an diesem Tag ihren Dienst. Zu ihnen gehörten der Schulleiter Klaus Müller und sein Vertreter Klaus Ahrens, „In den 30 Jahren“, so Hohmann, „hat sich eine Schule entwickelt, an der immer die einzelne Schülerin und der einzelne Schüler im Zentrum stehen.“

 Der ehemalige ehrenamtliche Bürgermeister Bernhard Krass erinnerte an die Überzeugungsarbeit, die für die Akzeptanz der Gesamtschule geleistet werden musste, und freute sich, dass schließlich alles so „reibungslos geklappt hat.“ Um eine weiterführende Schule für Schermbeck zu erhalten, beschloss der Gemeinderat am 6. Oktober 1988 einstimmig, zum Schuljahr 1989/90 eine Gesamtschule einzurichten. Den Dank des Gemeinderates verband der amtierende Bürgermeister Mike Rexforth mit dem Kompliment, die Schermbecker Gesamtschule habe „einen sensationellen Ruf“ erworben. „Ihr Konzept funktioniert hervorragend“, betonte Rexforth, der sich bei den beiden bisherigen Schulleitern Klaus Müller und Norbert Hohmann (seit 2006) ebenso bedankte wie beim Kollegium. Sein Lob für die Schermbecker Schulgemeinde verband Peter Jigalin als Leitender Regierungsschuldirektor der Bezirksregierung Düsseldorf mit einem Blick in die Zukunft: „Da  habe ich gar keine Zweifel, dass sich das auch in Zukunft gut entwickelt. Hier sehe ich, dass alle Schüler akzeptiert und angenommen und mitgenommen werden.“

Für musikalische Untermalung sorgten zwischendurch der Gesamtschulchor mit der neuen Schulhymne, Sophia Hülsmann und Tino Konschak mit „You are the reason“ und Carla Unverzagt und Marlene Brüggemann mit „Rewrite the stars“.

Zahlreiche Gäste kamen am Freitagabend ins Begegnungszentrum, um an der Jubiläumsfeier der Schermbecker Gesamtschule teilzunehmen. Foto: Helmut Scheffler
Der Gesamtschulchor trug zur musikalischen Gestaltung der Jubiläumsfeier bei. Foto: Helmut Scheffler

 „Eine Schule ist nur so gut wie die Personen, die in ihr arbeiten“, stellte Grundschulleiterin Jessica Steigerwald fest und überreichte Norbert Hohmann eine aus den Fingerabdrücken aller Grundschulkinder gestaltete Pusteblume und 120 Geduldsfäden für die Lehrer.  Während der Jubiläumsfeier stellte Oliver Wirtz das von ihm entworfene neue Logo der Schule vor.

Mehr von RP ONLINE