Schermbeck: Sänger und Bläser gestalten Konzert

Schermbeck: Sänger und Bläser gestalten Konzert

In der Ludgeruskirche gaben die Männergesangsvereine Eintracht und Gahlen-Dorf jetzt gemeinsam mit der Blaskapelle Einklang ein Weihnachtskonzert.

Die Eintracht eröffnete das Konzert mit dem Jubelgesang "Lobet den Herrn der Welt". Mit dem "Ave Maria Glöcklein" entboten die Sänger der Muttergottes einen musikalischen Gruß, bevor sie Roy Blacks Hit "Weihnachten bin ich zu Haus" erklingen ließen. Mit dem Lied "Weihnacht will's nun wieder werden" setzten die Sänger den weihnachtlich gestimmten Part ihres Konzertbeitrages fort, zu dem auch "Es ist ein Ros entsprungen" gehörte. Das schlesische Chorwerk "Transeamus usque Bethlehem" schloss sich an.

Die Blaskapelle Einklang, die auf der Orgelempore Platz genommen hatte, erinnerte mit dem von Jacob de Haan arrangierten "Amazing grace" an einen Tag voller Harmonie. Im Weihnachts-Potpourri erklangen "Maria durch ein Dornwald ging" und "Macht hoch die Tür".

Mit Wilhelm Wissmann und Frank Wolthaus hatte die Eintracht zwei brillante Solisten gewonnen. Mit kraftvoller Stimme ließ Wissmann Giuseppe Giordanis "Cara mio ben" erklingen, wobei ihn Josef Breuer an der Orgel begleitete. Wesentlich gefühlvoller kam die von Alessandro Stradella vor 350 Jahren getextete Arie "Pieta Signore" daher.

  • Schermbeck : Ludgeruskirche wird zur Konzerthalle

Der Gahlener Tenor Frank Wolthaus beeindruckte die Zuhörer mit dem positiv gestimmten "Thankful", das Josh Groban in seinem Weihnachtsalbum "Noel" im Jahre 2007 veröffentlichte, und mit dem Schlussgesang "God bless us everyone" aus dem Fantasyfilm "A Christmas Carol".

Zwischen den musikalischen Beiträgen trug Jörg Remmers kleine Gedichte vor. Schmunzeln machte die Runde, als Remmers an Reinhard Meys Liedtext von dem kuriosen Rundlauf eines Weihnachtsgeschenkes erinnerte.

"Wo Liebe ist, wird Frieden sein", zeigte sich die Eintracht überzeugt, bevor sie den kleinen Trommler musikalisch zur Krippe begleitete, um dem neugeborenen Jesus ein Geburtstagsständchen zu bringen. In der Schlussphase wurden die Besucher in den Gesang mehrerer Weihnachtslieder einbezogen. Lieder wie "Süßer die Glocken nie klingen", "Herbei, o ihr Gläubigen" und "O du Fröhliche" gaben einen Vorgeschmack auf das bevorstehende Weihnachtsfest.

(hes)