Hamminkeln: Roadshow in Mehrhoog: Infos für Bürger zur Betuwe

Hamminkeln : Roadshow in Mehrhoog: Infos für Bürger zur Betuwe

Die Deutsche Bahn ist unterwegs mit ihrer Roadshow, bei der sie die Planungen für den Ausbau der Betuwelinie vorstellt. Jetzt kommt das Informationsteam auch nach Mehrhoog, wo es weiterhin heftigen Widerstand gibt und unverändert die (Halb-)Troglage gefordert wird.

Die Planer der Bahn stehen am morgigen Freitag, 22. Juni, in der Zeit von 10 bis 18 Uhr auf dem Parkplatz des Penny-Marktes mitten im Straßendorf.

Die betroffenen Bürger sollen, so heißt es, bei der Informationsoffensive "aus erster Hand erfahren, welche Baumaßnahmen konkret geplant werden".

Natürlich kommen bei der Präsentation der Pläne moderne Kommunikationsmittel zum Einsatz wie beispielsweise multimediale Darstellungen, offizielle Planungsunterlagen und eine Menge Infomaterial. Besonderheit ist eine Lärmsimulation, die einen realistischen Eindruck geben soll, wie Schallschutzwände wirken. Das Lärmproblem ist bekanntlich in Mehrhoog ein heiß diskutiertes Thema.

Die Roadshow ist betitelt mit "Wo wir planen, wo wir bauen" und hat bereits Station gemacht in Wesel, Rees, Voerde, Dinslaken und Emmerich. Wer nicht vor Ort dabei sein kann, muss dennoch nicht auf wichtige Informationen verzichten, denn die Tour wird von einem Blog begleitet: www.emmerich-oberhausen.de

(thh)