Niederrhein: Rita Süssmuth spricht an Uni über Einwanderung

Niederrhein : Rita Süssmuth spricht an Uni über Einwanderung

Welche Wissenschaft wird in der Einwanderungsgesellschaft gebraucht? Darüber spricht Rita Süssmuth am Dienstag, 12. Juni, 18 bis 20 Uhr, an der Universität Duisburg-Essen (Campus Duisburg). Die frühere Präsidentin des Deutschen Bundestages hat an der NRW School of Governance die Gastprofessur für Politikmanagement der Stiftung Mercator inne.

Sie gilt als Wegbereiterin einer modernen Migrations- und Integrationspolitik. Seit Langem kämpft sie gegen Ausgrenzung und plädiert für eine nachhaltige Einwanderungsstrategie.

Hierüber diskutiert sie in einem Seminar mit Studierenden. "Dabei hat Frau Süssmuth verdeutlicht, warum die Migrationspolitik im größeren historischen Kontext gesehen werden muss", erklärt Professor Andreas Blätte, Geschäftsführender Direktor des Instituts für Politikwissenschaft. Ihre Vorlesung am 12. Juni greift das Thema auf. Anmeldung per E-Mail an ursula.fischer@uni-due.de

(RP)
Mehr von RP ONLINE