Schermbeck: Radwandertag um Schermbeck lockt mit Preisen

Schermbeck : Radwandertag um Schermbeck lockt mit Preisen

Wenn sich am 3. Juli zum 25. Mal der Niederrheinische Radwandertag jährt, ist auch die Tourist-Information Schermbeck aktiv. Um 10 Uhr wird die Etappe am Rathaus eröffnet, von dort aus geht es über 30 Kilometer in Richtung Krudenburg und wieder zurück nach Schermbeck. Die Strecke sei extra für diesen Tag präzise ausgeschildert, verspricht die Verwaltung. Auf die Radler warten 25 attraktive Preise, die ausgelost werden. Zuschauer werden derweil gut versorgt: Am Stand der Gesamtschule Schermbeck gibt es Getränke, ein Grill ist angefeuert und von 13 Uhr wird Bianca Dickmann Rückkehrer und späte Starter mit Kuchen versorgen. Vor Ort präsentieren die Tourist-Info und der Naturpark Hohe Mark-Westmünsterland sehenswertes und attraktives aus der Region. Für Kinder ist die rollende Waldschule des Schermbecker Hegerings den ganzen Tag vor Ort. Es musiziert die Nachwuchsgruppe der Blaskapelle Einklang, zur Verlosung gegen 17 Uhr übernehmen dann die Üfter Jagdhornbläser.

Mit der vollständigen Stempelkarte nehmen die Radler ab 17 Uhr an der Verlosung teil - sie sollten die Karten rechtzeitig in die Lostrommel werfen. Wer gewinnen will, muss vor Ort bleiben, die Preise werden nicht verschickt, "manche sind dafür einfach zu groß", erläutert Birgit Lensing. Es gibt kein Startgeld und keine Anmeldung, wer mitradeln will, kommt einfach vorbei. Zu gewinnen gibt es Reisegutscheine, Hotelübernachtungen, Gastronomiegutscheine, Geschenkkörbe, Sachpreise, Radkarten, ein Essen oder Kleinigkeiten, von den örtlichen Einzelhändlern und Gastronomien spendiert. Weitere Infos auf www.schermbeck.de

(RP)
Mehr von RP ONLINE