Kreis Wesel: Polizei macht Jagd auf Einbrecher: 267 Autos kontrolliert

Kreis Wesel: Polizei macht Jagd auf Einbrecher: 267 Autos kontrolliert

Die Kreispolizei Wesel hat am Montag eine großangelegte Kontrollaktionen gegen Einbrecher- und Diebesbanden durchgeführt. Unterstützt wurden die Fahnder von der Bochumer Bereitschaftspolizei, der Steuerfahndung und dem Zoll. Von 14 Uhr bis 22 Uhr überprüften mehr als 100 Einsatzkräfte Personen und Kraftfahrzeuge an wechselnden Stellen im Kreisgebiet. Dabei ging es vorrangig darum, wichtige Erkenntnisse zu reisenden Einbrecher- und Diebesbanden sowie zu Brennpunkten zu erlangen. Aber auch die Verkehrssicherheit stand im Blickpunkt dieser Kontrollen.

So stellten die Polizisten fest, dass mehrere Personen nicht angeschnallt waren beziehungsweise am Steuer mit Handys ohne Freisprecheinrichtung telefoniert haben. Insgesamt hielt die Polizei 267 Fahrzeuge an und überprüfte 372 Personen. Zwei Fahrzeugführer fielen auf, weil sie unter Einfluss von Betäubungsmitteln unterwegs waren. In 31 Fällen ahndeten die Polizisten Verkehrsverstöße mit Verwarngeldern oder Ordnungswidrigkeitenanzeigen. Ein mit Haftbefehl gesuchter Einbrecher wurde gestern festgenommen.

(RP)