Zwei Männer müssen ins Krankenhaus Ladendieb verletzt Angestellte und einen Polizisten

Wesel · Der 21-jährige Weseler steckte sich in der Spirituosenabteilung eines Supermarktes an der Kreuzstraße mehrere Flaschen in die Hose. Als er erwischt wurde, kam es zu einem Handgemenge. Die Polizei nahm den Mann später fest.

 Der Ladendieb wurde festgenommen (Symbolbild).

Der Ladendieb wurde festgenommen (Symbolbild).

Foto: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

Ein Ladendieb hat am Donnerstagabend auf seiner Flucht zwei Angestellte und einen Polizisten verletzt. Wie die Polizei am Montag mitteilte, löste der 21-jährige Weseler gegen 18.40 Uhr die elektronische Warensicherungsanlage eines Supermarktes an der Kreuzstraße aus. Zwei Angestellte, 18 und 31 Jahre alt, sprachen ihn daraufhin an. Sie hatten zuvor beobachtet, dass sich der Mann in der Spirituosenabteilung mehrere Flaschen in die Hose gesteckt hatte.

Als die Angestellten den 21-Jährigen auf dem Gehweg vor dem Geschäft aufforderten, die Flaschen herauszugeben, versuchte sich dieser loszureißen. Es kam zu einem Handgemenge, bei dem alle zu Boden und eine der Flaschen zu Bruch ging. Die beiden Angestellten verletzten sich dabei laut Polizei so schwer an den Scherben, dass ein Rettungswagen sie in ein Krankenhaus bringen musste.

Der Ladendieb trat hingegen die Flucht an. Ein Ladendetektiv verfolgte ihn und übermittelte seinen Standort durchgehend an die Polizei. So konnte ein Polizeibeamter den 21-Jährigen in Höhe der Bismarckstraße festnehmen. Auch hierbei wehrte sich der Weseler, sodass beide zu Boden gingen und sich nach Angaben der Polizei leicht verletzten. Anschließend brachten Polizeibeamte den 21-Jährigen ins Polizeigewahrsam. Die Kriminalpolizei übernahm die Ermittlungen.

(RP)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort