1. NRW
  2. Städte
  3. Wesel

Polizei gelingt Schlag gegen Drogenschmuggler aus Hamminkeln

Männer aus Hamminkeln verhaftet : Polizei gelingt Schlag gegen mutmaßliche Drogenschmuggler

Die Polizei hat vier Männer aus Hamminkeln vorläufig festgenommen, die insgesamt rund 28 Kilogramm Marihuana aus den Niederladen in den Kreis Wesel geschmuggelt und weiterverkauft haben sollen.

Zwei 36- und 28-jährige Männer aus Hamminkeln aus der Tätergruppe sollen nach Angaben der Polizei meist die Kurierfahrten übernommen haben. Sie sollen demnach exklusive Autos bei Mietwagenfirmen gemietet haben und regelmäßig seit Sommer 2018 in die Niederlande gefahren sein, um von dort Marihuana in den Kreis Wesel zu schmuggeln. Hier verkauften sie mutmaßlich die Drogen unter anderem auf Parkplätzen aus dem Kofferraum der Mietwagen heraus. Die beiden anderen 32 und 36 Jahre alten Männer aus Hamminkeln sollen die Drogen meist deponiert und den Handel mit organisiert haben.

Durch Hinweise im Frühjahr 2019 nahm die Ermittlungsgruppe „Stern“ (wegen der exklusiven Autos) ihre Arbeit auf. Nach intensiven Ermittlungen und Observationen konnte die Polizei am 11. April zwei mutmaßliche Täter festnehmen. Sie kamen nach Angaben der Polizei gerade von einer Kurierfahrt aus den Niederlanden zurück nach Wesel. Im Kofferraum der angemieteten Mercedes S-Klasse befanden sich demnach 2,5 Kilogramm Marihuana.

Die Polizei nahm die beiden Täter vorläufig fest und durchsuchte weitere Wohnungen. Dabei konnten die beiden anderen Männer vorläufig festgenommen werden. Alle Männer sollen langjährige Drogenkonsumenten sein und teilweise mit dem Drogenverkauf ihren Lebensunterhalt finanzieren. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Duisburg erließ ein Richter Haftbefehle.

(RP)