1. NRW
  2. Städte
  3. Wesel

Wesel: Partnersuche per Tankquittung

Wesel : Partnersuche per Tankquittung

Mit einer außergewöhnlichen Aktion will Anja Mielke, Pächterin der Weseler Star-Tankstelle an der Reeser Landstraße, ihrer Mitarbeiterin Sylvie (29) helfen, einen neuen Mann zu finden.

Single-Männer, die bei Star an der Reeser Landstraße 15 vollgetankt haben, sollten in diesen Tagen ihren Kassenbeleg etwas genauer unter die Lupe nehmen. Denn an sie richtet sich eine ungewöhnliche Werbebotschaft: "Unsere blonde Sylvie sucht ihren Traummann!!! Bitte melde dich an der Kasse."

Sylvie, 29, geschieden, Mutter von zwei Kindern, ist zweifelsohne eine attraktive Frau, die Wert auf sich legt. "Umso unverständlicher ist es, dass sie keinen Partner hat", sagt Chefin Anja Mielke. Kollegin Bianca Diaz Marquez nickt eifrig. Um Sylvie zum neuen Liebesglück zu verhelfen, wollten die beiden Frauen die 29-Jährige schon zum Speeddating begleiten beziehungsweise ihr zum Geburtstag ein T-Shirt mit dem Spruch "Ich bin Single! Du auch?" schenken.

Doch Anfang der Woche kam Anja Mielke dann auf die Idee mit dem Text auf der Tankquittung. "Als meine Chefin mir den Bon mit dem Traummann-Spruch gezeigt hat, dachte ich natürlich, dass das nur ein Scherz sein soll. Aber dann fand ich die Idee total niedlich", sagt Sylvie, die ihren Nachnamen nicht nennen möchte.

  • Ein Abstrichstäbchen wird in einer ambulanten
    Corona-Pandemie im Kreis Wesel : Innerhalb von 24 Stunden sind 572 Infektionen dazugekommen
  • Die meisten zu pflegenden Menschen werden
    Sozialverband VdK zieht Bilanz : Corona-Pandemie trifft pflegende Angehörige schwer
  • Ein Neubau rückt naher: Die Grundschule
    Streitthema in Hamminkeln : Neubau der Grundschule rückt näher

Doch wie reagiert die Männerwelt auf das verlockende Angebot? Wird es überhaupt registriert? Die RP hat gestern Vormittag mehrere Kunden bei Star gebeten, ihren Beleg intensiv zu betrachten. "Mir wäre der Spruch gar nicht aufgefallen", sagt Friedhelm Kleinübbing aus Wesel, der die Idee gar nicht so schlecht findet. "Auf jeden Fall besser, als übers Internet einen Partner zu suchen." Genau das ist auch Sylvies Meinung. "Die meisten suchen da nur ein Abenteuer. Ich will aber eine feste Beziehung."

Auch wenn Friedhelm Kleinübbing die blonde Kassiererin sympathisch findet ("Deshalb komme ich doch immer hierhin tanken"), gehört er nicht zur anvisierten Zielgruppe. "Ich bin seit 32 Jahren verheiratet." Ebenfalls nicht mehr frei sind zwei weitere Herren. Der eine sagt, er brauche keine blonde Sylvie, der andere hat zunächst Mühe, den Quittungstext richtig zu deuten. "Ich verstehe das irgendwie nicht." Dann allerdings kommt ihm die Erleuchtung. "Aber ich hab' schon eine Frau." Und dann schaut er nochmals rüber zu Sylvie. "Schade", sagt er im Rausgehen. Ein Kompliment, das ihr gut tut. Denn bislang hat noch niemand versucht, sie zum Kaffeetrinken einzuladen. "Mich hat wirklich noch keiner angesprochen, außer einem Transvestiten – das war ganz schön frustrierend."

Anja Mielke und Bianca Diaz Marquez sprechen der Kollegin Mut zu. "Der Richtige kann jeden Tag vorbeikommen. Wir finden das jedenfalls sehr spannend und würden uns riesig freuen, wenn die Aktion am Ende Erfolg hat", sagt die Tankstellen-Pächterin. "Und ich finde es auch sehr spannend", sagt Sylvie, die die Hoffnung auf die große Liebe nicht aufgeben will.

(RP)