1. NRW
  2. Städte
  3. Wesel

Schermbeck: "Night of Music" feiert zehnten Geburtstag

Schermbeck : "Night of Music" feiert zehnten Geburtstag

Die Young People Big Band lädt für 28. März ins Landhotel Voshövel. Mehr als die Hälfte der Karten sind schon weg.

"Wir sind stolz auf die Veranstaltung, es gibt nichts Vergleichbares in NRW", freut sich Marcell Oppenberg, Chef der Young People Big Band. Was ihn so stolz macht? Die mittlerweile zehnte "Night of Music" im Landhotel Voshövel. Acht Bands werden am 28. März auf vier Bühnen für Stimmung sorgen. Los geht es um 20 Uhr. Allen voran natürlich die "Hausherren" und Veranstalter selbst: die Young People Big Band. Sie wird in teils neuer Besetzung (fünf neue Mitglieder, einige Musiker schieden aus) die Veranstaltung eröffnen und neue musikalische Wege gehen. "Wir werden zum ersten Mal mit einem Hip-Hop-Sänger auftreten, das Stammpublikum wird überrascht sein", so Oppenberg.

Überhaupt hat sich das musikalische Programm seit den Anfängen erweitert. Das neue Konzept zeigt sich auch im neuen Namen. Aus "Night of Jazz" wurde vor einigen Jahren die "Night of Music". Und die lockt dieses Jahr wieder mit ganz unterschiedlichen Musikrichtungen — und einem besonderen Schwerpunkt. "Wir haben dieses Mal ein Augenmerk auf Latin und Salsa gelegt", erklärt Oppenberg. Mit "Caribean Kitchen Club" und "Salsa Picante" werden gleich zwei Gruppen für entsprechende Rhythmen sorgen. Tanzen ist natürlich ausdrücklich erwünscht.

  • Rheinberg : "Big Band Orchester" feiert Zehnjähriges
  • Hünxe/Schermbeck : Musikalisches Highlight für ganze Region
  • Schermbeck : Musikalisches Highlight für ganze Region

Mit dabei sind aber auch alte Bekannte wie Albie Donnally. "Der war bereits einmal alleine bei uns. Jetzt kommt er mit einer Blues-Formation, die knallt", so Oppenberg. Zudem werden das Markus Schinkel Trio, United Blue Experience, Chris Paus und Joe Kiki ihre musikalischen Künste unter Beweis stellen. Letzterer stammt aus Togo. "Der Mann hat Charisma und eine Wahnsinns-Stimme", sagt Oppenberg. Die wird er auch gemeinsam mit der Young People Big Band erklingen lassen. "Alle eingeladenen Gäste müssen ein Stück mit der Big Band spielen", sagt Oppenberg.

Ein besonderes Highlight also, verteilt auf vier Bühnen in der Hotelhalle, dem Festsaal, der Gute Stube und der Lindenstube. "So nah kommt man sonst nicht an die Musiker", sagt Oppenberg, der von der ganz besonderen Atmosphäre schwärmt.

In den vergangenen beiden Jahren war die "Night of Music" ausverkauft, und auch zur zehnten Jubiläumsveranstaltung ist der Vorverkauf erfolgreich gestartet.

"Mehr als die Hälfte der Karten sind schon weg", so Oppenberg, der sich über die gute Mund-zu-Mund-Propaganda freut. Rund 650 Gäste können die Veranstaltung besuchen, mehr sollen es aus Platzgründen nicht werden.

Wer gerne dabei sein möchte, kann sowohl im Landhotel Voshövel als auch beim Ticketshop Mattke (ehemals Plunder) an der Kreuzstraße Karten zum Vorverkaufspreis von 20,50 Euro oder an der Abendkasse für 23,50 Euro kaufen. "Ein schöner Abend und gute Musik für kleines Budget. Wer sagt, dass das zu teuer ist, der soll zu Hause bleiben", sagt Oppenberg.

(RP)