Niederländer Aldo Spaanjars bei Bonita neu in der Geschäftsführung

Restrukturierungsmanager für Hamminkelner Unternehmen : Niederländer bei Bonita neu in der Geschäftsführung

Aldo Spaanjaars verfügt laut Tom Tailor über langjährige und umfassende Erfahrung in der Modebranche und arbeitete vor seiner Rückkehr nach Europa mehrere Jahre in China.

Das Hamminkelner Modeunternehmen Bonita hat einen neuen Geschäftsführer. Aldo Spaanjaars ist nun Chief Restructuring Officer. Dies bestätigte der Mutterkonzern Tom Tailor (Hamburg) am Mittwoch auf Anfrage unserer Redaktion. In der neu geschaffenen Position werde der Niederländer als Geschäftsführer die Umsetzung der im März bekannt gegebenen Restrukturierung des Unternehmens mit vorantreiben. Neben ihm agiert als Geschäftsführer weiter Karsten Oberheide aus der Tom Tailor-Führungsriege. Aldo Spaanjaars verfügt laut Tom Tailor über langjährige und umfassende Erfahrung in der Modebranche und arbeitete vor seiner Rückkehr nach Europa mehrere Jahre in China.

Unterdessen ist der Verkauf des Filialisten Bonita weiter in der Schwebe. Aus den Verhandlungen mit den Konsortialbanken sei nichts Neues zu berichten, sagte Tom Tailor-Sprecherin Harriet Weiler. Man hoffe auf Näheres in den nächsten Wochen. Wie berichtet, hatte die Gesellschaft am 20. März mit der niederländischen Victory & Dreams International Holding B.V. einen Kaufvertrag über den Verkauf der Tochtergesellschaft Bonita GmbH abgeschlossen. Im Nachgang hatten die Konsortialbanken mitgeteilt, dass es keine ausreichende Mehrheit für die Zustimmung zum Vollzug des Verkaufs des Teilkonzerns Bonita gebe. Seitdem wird verhandelt.

(fws)
Mehr von RP ONLINE