1. NRW
  2. Städte
  3. Wesel

Neuer Euregio-König Carsten Nieswand kommt aus Loikum

Hamminkelner Carsten Nieswand : Loikumer schießt sich zum Euregio-Königstitel

Carsten Nieswand sicherte sich in Ulft die Regentschaft. Somit wird 2020 im Hamminkelner Norden geschossen und gefeiert.

Bunt, gesellig und traditionell, so präsentierte sich am Wochenende die Schützenfamilie beim 33. Euregioschützenfest im niederländischen Ulft. Insgesamt 25 Vereine, zehn aus den Niederlanden und 15 aus Deutschland, feierten gemeinsam und ermittelten den neuen Euregio-König: Carsten Nieswand von der St.-Antonius-Bruderschaft aus Loikum setzte sich unter der Vogelstange gegen seine Mitbewerber durch und holte das Fest damit im nächsten Jahr in den Hamminkelner Norden.

Als die Vorboten von Sturmtief Mortimer den Ablauf des gemeinsamen Schützenfestes, das nach dem Königsschuss von Jan de Vries aus dem Vorjahr auf dem Gelände der Schuttersgilde Sint Joris Ulft in der niederländischen Grenzstadt stattfand, etwas durcheinander wirbelte, tat das der guten Laune der rund 600 Teilnehmer dennoch keinen Abbruch. Peter van de Wardt, stellvertretender Bürgermeister der Gemeinde Oude Ijsselstreek, und Bas de Leeuw, Vorsitzender der Gastgeber St. Joris, würdigten in ihren Grußworten den Erfolg der Veranstaltung in Bezug auf die Völkerverständigung und die Pflege von deutsch-niederländischen Freundschaften.

Prachtvolle Thronkleider, zahlreiche Musikkapellen und, auf niederländischer Seite, ausgefallene Uniformen waren beim Umzug auf einer verkürzten Route durch den Ort der Blickfang bei den Zuschauern. Und sogar die Sonne strahlte kurzzeitig mit den 25 Majestäten um die Wette. Die drei Schützen sind das beste Beispiel für den Gedanken hinter dem Euregio-Projekt, zwischen den Männern entwickelte sich im Laufe der jahrelangen Zusammenarbeit eine richtige Freundschaft. „Das ging dann soweit, dass wir uns sonntagnachmittags regelmäßig auf Kaffee und Kuchen getroffen haben“, verriet Wiskamp anschließend bei einem gemeinsamen Bier im Festzelt. Und sein Pendant Overbeck stellte umgehend klar: „Auch wenn Manfred etwas kürzer tritt, wir vergessen ihn nicht. Wenn wir in Zukunft etwas zu feiern haben, dann gehört er immer mit dazu.“

Der neue Euregio-Schützenkönig kommt aus Loikum: Carsten Nieswand und seine Frau Birgit heißen die neuen Regenten. Jens Uwe Wachter-storm. Foto: Jens Uwe Wachter-storm

Gleich an drei Schießständen parallel lieferten sich dann die Bewerber um die Königswürde unter den Augen der Zuschauer vor dem Festzelt einen spannenden, fairen Wettkampf unter der Vogelstange. Anschließend wurde zu Livemusik bis spät in den Abend gefeiert.

(sn)