8,5-Millionen-Neubau: Neue Kreisleitstelle wächst weiter

8,5-Millionen-Neubau: Neue Kreisleitstelle wächst weiter

Vor genau drei Monaten fand an der Jülicher Straße/Ecke Diersfordter Straße die Grundsteinlegung für die neue, gut 8,5 Millionen Euro teure Kreisleitstelle statt. Mittlerweile ist das Erdgeschoss im Rohbau fertig. Im Herbst 2016 soll der barrierefreie und nicht unterkellerte Neubau bezugsfertig sein. Wie berichtet, wird sich ein mehrmonatiger "Elchtest" anschließen, bevor die 40 Mitarbeiter, die derzeit noch im Obergeschoss der Weseler Feuerwehr am Kurfürstenring untergebracht, zur Jülicher Straße wechseln. Von dort sollen sie ab Mitte 2017 kreisweit alle Rettungseinsätze koordinieren.

(kwn)