Holztransport: Nabu und ASG räumen auf

Holztransport: Nabu und ASG räumen auf

Mit vereinten Kräften haben Nabu-Aktive und Mitarbeiter des städtischen Betriebes ASG zwei große Container Holz aus dem Lippearm in Obrighoven geholt: zusammen 80 Kubikmeter. Das Material ist im Winter beim Schnitt der mehr als 20 alten Kopfbäume angefallen. Es ist das erste Mal, dass Nabu und ASG sich für eine solche Aktion zusammengetan haben. Das Holz soll im Asdonkshof zur Energiegewinnung genutzt werden. Diese Aktion verlangte einige Vorbereitung: Am Vortag wurden 20 aufgestapelte Holzhaufen gründlich auf tierische Bewohner kontrolliert — es hätte auch gut sein können, dass Vögel darin bereits ihre Nester gebaut haben.

(sz)