Wesel Mittelalter lockt in die City

Wesel · Hansegilde, Werbegemeinschaft und Wesel Marketing erwarten vom 25. bis 27. Oktober Tausende Besucher zum 20. Historischen Hansefest.

Wesel: Mittelalter lockt in die City
Foto: Koster, Karin (kost)

Wesels Citymanager Thomas Brocker hat sich jetzt bei der Vorstellung des umfangreichen Programms zum 20. Historischen Hansefestes als Fan des beliebten Spektakels inklusive verkaufsoffenem Sonntag geoutet. "Es ist jedes Jahr das Gleiche — und doch immer wieder anders."

Tatsächlich setzen Hansegilde, die Werbegemeinschaft und das Team von Wesel Marketing setzen von Freitag, 25. Oktober, bis Sonntag, 27. Oktober, auf Bewährtes (unter anderem historischer Bauern- und Mittelaltermarkt, Ritterlager, Hansemeile) und hoffen, mit einigen neuen Angeboten noch attraktiver zu werden. Zum Beispiel dürfen sich die Besucher nächsten Sonntag auf dem Großen Markt auf ein Fahnenschwenken freuen. Die Highlights im Überblick:

Am Freitag um 15 Uhr werden Bürgermeisterin Ulrike Westkamp und Dr. Jana Pavlik, die stellvertretende Bürgermeisterin der diesjährigen Hanse-Partnerstadt Neuss, am Berliner Tor das Jubiläums-Hansefest offiziell eröffnen. 24 Hansestädte präsentieren sich anschließend auf der Hansemeile zwischen Brückstraße, Leyensplatz und Viehtor.

und Mittelaltermarkt Freitag (14 bis 18 Uhr), Samstag (10 bis 19 Uhr) und Sonntag (11 bis 18 Uhr) kommen Fans historischer Waren in der Fußgängerzone auf ihre Kosten. An mehr als 60 Ständen präsentieren Händler aus dem In- und Ausland Waren und Dienstleistungen zwischen Kaufhof und Berliner Tor. Angeboten werden unter anderem historische Gewandungen, Schmuck und Lederwaren.

und Friesen Eine besondere Zeitreise ins Mittelalter bietet die Freie Ritterschaft Niederrhein, die ihr Lager am Berliner Tor aufschlägt. Bäcker, Bräter, Winzer und Brauer sorgen stilecht für das leibliche Wohl der Besucher. In ihrer Nachbarschaft gewährt das Friesenteam Rheingold einen Einblick in das Leben des Adels im 17. Jahrhundert.

Umzug Samstag um 18.30 Uhr werden zum mittlerweile vierten Mal Vertreter der Stadt, Musiker, Ritter und Friesen sowie Mitglieder von Werbegemeinschaft und Hansegilde mit Pferd und Wagen, Laternen und Fackeln Richtung Großer Markt ziehen. Ab 19 Uhr gibt es dort eine Show mit Feuer und vielen Überraschungen. Gegen kurz vor 20 Uhr zieht die muntere Schar dann durch die Fußgängerzone zurück zum Berliner Tor.

Die ISG Domviertel hat für den verkaufsoffenen Sonntag von 14 bis 17 Uhr ein Fahnenschwenken auf dem Großen Markt organisiert. Begleitet von einer Blaskapelle werden die Fahnenschwenker der Schützengemeinschaft Bislich, der Schützenbruderschaft St. Aloysius Bergerfurth, der Neusser Schützengilde und des Grenadierkorps Neuss Kostenproben ihrer Kunst zeigen.

href="http://www.weselmarketing.de" target="_blank" rel="nofollow">www.weselmarketing.de

(RP)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort