1. NRW
  2. Städte
  3. Wesel

Mitgliederzahl der Hansegilde in Wesel steigt um 40 Prozent

Weseler Vereinigung : Hansegilde hat großen Zulauf

Seit der vorigen Versammlung ist die Zahl der Mitglieder von 50 auf 71 gestiegen.

In der gut gefüllten Kasematte des Haupttorgebäudes der Zitadelle haben sich jetzt die Mitglieder und Gäste der Weseler Hansegilde zur Jahreshauptversammlung getroffen. Bürgermeisterin und Gildemeisterin Ulrike Westkamp konnte mit Ludwig Maritzen, Sekretär der Hansegilde, erfreuliche Tendenzen vermelden.  Seit der vorigen Versammlung ist die Zahl der Mitglieder um 40 Prozent von 50 auf 71 Mitglieder gestiegen.

Am Erfolg hat wohl nicht zuletzt auch eine Aktion ihren Anteil, mit der die Hansegilde stark auf sich aufmerksam machte: In Kostümen präsentierten Mitglieder auf einem Großpanoramabild das alte Wesel. Zu sehen ist dieses Bild im LVR-Niederrheinmuseum.

Der Erste Rat, Raphael Dymski ließ bei dem Treffen die ereignisreichen Jahre 2017 und 2018 Revue passieren. Allein in 2018 waren es 81 Termine, an denen die Hanse-Gilde aktiv war. Die Bürgermeisterin bedankte sich bei den aktiven Mitgliedern für die gute Stadtwerbung unter dem Motto „Wir machen Geschichte lebendig“. Ende 2017 erhielt der Verein den Ehrenamtspreis der Stadt Wesel.

  • Das Berliner Tor wird innen für
    Weseler Baudenkmal wird aufwendig saniert : Hanse-Flair zieht ins Berliner Tor ein
  • Anissa Saysay vor dem Historischen Rathaus.
    CDU Dormagen sucht neue Führung : Anissa Saysay will Vorsitzende werden
  • FDP-Fraktionschef Michael Oelkers ⇥RP-Archivfotos (2): FWS
    Streit um Förderung von Schulfahrten : FDP Wesel verlangt nach Antisemitismus-Vorwürfen Entschuldigung von Hovest  

Ludwig Maritzen stellte das vielseitige Programm für 2019 vor. Neben den Führungen und Veranstaltungen in Wesel stehen wieder Reisen auf dem Programm: Waren es 2017 die spektakuläre Fahrt mit Kutsche zum Westfälischen Hanse-Tag nach Wipperfürt und 2018 drei Tage Spectakulum Oberwesel und die Tagesfahrt nach Haselünne, so steht in diesem Jahr die „Soester Fehde“ auf den Programm. 27 Teilnehmer werden am ersten Wochenende im August an der historischen Darstellung unter der Schirmherrschaft des Landesvaters, Armin Laschet (CDU), teilnehmen. 600 Teilnehmer aus zwölf Nationen werden erwartet. Sechs Mitglieder der Hanse-Gilde wurden mit neuer Rüstung ausgestattet, um aktiv an der Darstellung des Kampfes der Bürger von Soest gegen den Erzbischof von Köln teilnehmen zu können. In den Jahren 1444 bis 1449 waren Söldner aus Wesel in Soest und haben die Soester Bürger unter Führung des Jungherzogs Johann von Kleve unterstützt.

Weitere geplante Reisen sind eine Tour am 1. Mai (“Kalkar blüht“), am 19. Mai eine Bürgerfahrt zum Westfälischen Hansetag in Warendorf (Anmeldung unter der Telefonnummer 0281 26937) am 8.  Juni das Hanzefest in Doesburg sowie am 28. Juli die  „Emmericher Lichter“ mit historischem Umzug an der Promenade. Die Vorbereitungen für das Historische Hansefest laufen auch bereits. „Jagd im Mittelalter“ ist das Motto am Berliner Tor.

(sep)