Hamminkeln: Mediziner spricht vor Seniorenforum Hamminkeln

Hamminkeln : Mediziner spricht vor Seniorenforum Hamminkeln

Zumindest etwas weniger Angst vorm Älterwerden werden die gut 70 Besucher mitgenommen haben, die jetzt der Einladung des Forums Senioren der Stadt Hamminkeln zum ärztlichen Vortrag gefolgt waren. Wie Forum-Vorsitzender Peter Mellin berichtete, konnte der Mediziner Andre Terhorst aus Brünen gut verständlich und praxisnah darüber aufklären, wie gut eine palliative Versorgung im regionalen Raum funktioniert.

"Palliativ bedeutet, einen Mantel geboten zu bekommen, sein Leben dem eigenen Wunsch entsprechend, ohne leiden zu müssen, zu Ende führen zu können", erläuterte er. Darauf hat jeder einen gesetzlichen Anspruch, denn der Hausarzt oder der Pflegedienst vermittelt die Betreuung. Die Versorgung erfolgt dabei meist im eigenen Wohnumfeld in angenehmer Gemeinschaft mit den Angehörigen, die geschult werden. In diesem Zusammenhang wies Terhorst auf die große Bedeutung der Patientenverfügung und der Vorsorgevollmacht hin. Nur damit könnten eigene Wünsche, auch wenn man selbst nicht mehr ansprechbar ist, berücksichtigt werden. Als gute Vorlagen empfiehlt er die Formulare der Ärztekammer Nordrhein, die unter www.aekno.de heruntergeladen werden können. Von großem Vorteil ist dabei auch ein Notfallpass, wie er vom Forum Senioren kostenfrei angeboten wird, damit im Notfall alle wichtigen Werte zur Hand sind.

Nachdem Terhorst zu Zuhörerfragen Stellung genommen hatte, wurde er mit Beifall verabschiedet.

(RP)