Schermbeck: Lydia Wilkskamp ist neue Vorsitzende der Landfrauen

Schermbeck: Lydia Wilkskamp ist neue Vorsitzende der Landfrauen

Lydia Wilkskamp (57) ist neue Vorsitzende der Landfrauen Schermbeck. Während der Jahreshauptversammlung im Landgasthof Triptrap wurde sie jetzt zur Nachfolgerin von Marlies Weßel gewählt, die das Amt 2014 von Reinhild Möllmann übernahm. Vor den Wahlen berichtete Schriftführerin Agnes Cornelis über die Aktivitäten des 87 Mitglieder zählenden Vereins.

Als ehemalige Geschäftsführerin des Kreisverbandes Wesel, zu dem Schermbeck im Bezirk Wesel/Dinslaken gehört, leitete Annegret Dedden die Vorstandswahlen. Marlies Weßel, die nach dreijähriger Tätigkeit als stellvertretende Vorsitzende und nach der vierjährigen Amtszeit als Vorsitzende nicht mehr für den Vorsitz kandidierte, fasste in der Rückschau zusammen: "Es hat mir Spaß gemacht, wir waren ein tolles Team und ich kann mit einem guten Gefühl das Amt an meine Nachfolgerin übergeben."

Die neue Vorsitzende, die aus Erle stammt, gehört seit mehr als 30 Jahren zum Kreis der Landfrauen Schermbeck. Gemeinsam mit ihrem Mann Klemens führt sie einen landwirtschaftlichen Spezialbetrieb in Vorderüfte. "Es ist gut, wenn Frauen sich gegenseitig unterstützen", begründete Lydia Wilkskamp ihre Bereitschaft, den Vorsitz zu übernehmen. Im ländlichen Raum lege man noch besonderen Wert auf den Zusammenhalt.

Lydia Wilkskamp wird von einem bewährten Vorstandsteam unterstützt. Stellvertretende Vorsitzende ist Ulla Roring. Zum engeren Vorstand gehört auch Kassiererin Agnes Cornelis. Die Zahl der Beisitzerinnen wurde von zwei auf drei erhöht. Annette Dahlhaus und Gertrude Knufmann wurden wiedergewählt. Neue Beisitzerin ist Reni Woeste.

Fürs neue Jahr hat der Vorstand wieder ein attraktives Programm erstellt. In ihrer Funktion als ausgebildete Naturführerin zeigt beispielsweise Lydia Wilkskamp am 12. Juni allen interessierten Frauen das Naturschutzgebiet Lichtenhagen. Eine zweitägige Fahrradtour führt die Landfrauen am 1. und 2. Juli nach Osnabrück. Dort steht eine geführte Gartentraumtour auf dem Programm. Anmeldungen unter Tel. 3494 bis Ende April.

(hes)