Ludgerus-Gemeinde in Schermbeck feiert Messe mit Lasershow

„Licht in der Dunkelheit“: Lasershow in der Kirche

Laser statt Kerzen: In der St.-Ludgerus-Kirche findet erstmals eine Lasermesse statt. Besucher dürfen sich auf einen besonderen Gottesdienst in Schermbeck freuen.

Bei den heiligen Messe in der Ludgerus-Kirche Schermbeck gibt es am letzten Januarwochenende ganz besondere optische Höhepunkte: Gefeiert wird mit bunten Lichteffekten. Ganz im Sinne des Friedenslichtes von Bethlehem, das auch als das Licht der Welt gilt, erklärt Pastor Xavier Muppala. „Jesus gibt uns Licht und Freude im Leben. Weihnachten beispielsweise ist auch ein Fest des Lichtes, weil Jesus geboren wurde.“ Das Thema „Licht in der Dunkelheit“ ist Programm. Deshalb werden die außergewöhnlichen Gottesdienste in der katholischen Pfarrkirche St. Ludgerus durch bunte Lichtstrahlen sowie Lichtbildern untermalt. Um welche Bilder es sich hierbei handelt und wie sie präsentiert werden, verrät Muppala noch nicht. Wohl aber erläutert er gerne einige Details zum geplanten Ablauf.

Zu Beginn treten die Besucher in eine dunkle Kirche ein. Danach kommen die ersten Mesner mit Kerzen. Das eigentliche Lichtspektakel basiert auf moderner Technik. Durch mehrere Laserprojektoren und einen Beamer wird das Spiel der Farben in der neuromanischen Basilika möglich gemacht und das Thema „Licht in der Dunkelheit“ in Szene gesetzt. Für Pastor Muppala ist es wichtig, wie die Besucher die Inszenierung erleben und welche Emotionen dadurch geweckt werden.

Die Idee für eine Lasermesse hat Xavier Muppala aus der Erler St. Silvesterkirche mitgebracht. „Die heiligen Messen werden zu Beginn des neuen Jahres seit vier bis fünf Jahren mit einer Lasershow veranstaltet“, sagt er. „Jetzt wollen wir gerne die Leute in unserem Umkreis einladen, damit auch sie diese Erfahrung machen können.“ Eine spezielle Zielgruppe gibt es nicht. Pastor Xavier Muppala richtet sich an alle Altersklassen. „Alle sind herzlich eingeladen, an der Lasermesse teilzunehmen“. Sein Ziel ist es, eine normale Messe spannend und interessant zu gestalten. So soll der Gottesdienst der besonderen Art zusammen mit allen Teilnehmern zelebriert werden. Die Überlegung, im nächsten Jahr erneut eine Lasershow zu veranstalten, ist schon da. Allerdings betont Pastor Xavier Muppala auch, dass es abhängig von der Resonanz der Besucher ist. Die Messe dauert insgesamt eine Stunde und wird vom Jugendmessteam, der Landjugend und der Musikgruppe „Kontakte“ mitgestaltet. Orgelmusik wird es am Samstag von Josef Breuer geben. Unterstützt wird die Kirchengemeinde von BSU Events, einer Schermbecker Firma für Veranstaltungstechnik.

Weitere Informationen gibt es unter www.sankt-ludgerus.de. Außerdem sind auch alle weiteren Veranstaltungen auf dieser Webseite zu finden.

Mehr von RP ONLINE