Lkw fährt sich bei Schermbeck fest

Einsatz in Stichstraße : Lkw fährt sich bei Schermbeck fest

Ein Wendemanöver in einer Stichstraße endete in einem Polizeieinsatz.

Am Montagabend hat die Polizei in Schermbeck dem Fahrer eines 40-Tonnen-Sattelzugs aus einer misslichen Lage helfen müssen. Der 42-Jährige hatte sich in einer Stichstraße der Weseler Straße, unweit der B 58, verfahren und wollte seinen Lkw wenden. Die Straße war aber für dieses Manöver zu eng, so dass sich der Sattelzug nach einigen Versuchen festgefahren hatte. Die gesamte Straße war blockiert. Der Lkw-Fahrer konnte  weder vor- noch zurückfahren Die alarmierte Polizei verständigte eine Fachfirma, die auf Lkw-Bergungen spezialisiert ist. Fachkräfte konnten den Lkw, ohne weitere Schäden anzurichten, schließlich befreien.

(RP)
Mehr von RP ONLINE