Wesel: Laubtonne wird eingeführt: Bis zu 30 Euro Kosten

Wesel : Laubtonne wird eingeführt: Bis zu 30 Euro Kosten

Der Betriebsausschuss hat in Wesel die Einführung einer saisonalen Laubtonne auf den Weg gebracht. Sie soll von Oktober bis Dezember alle 14 Tage geleert werden, so dass sechs beziehungsweise sieben Abfuhren zusammenkommen. Die Weseler haben dabei die Wahl, ob die Tonne nur während dieser Zeit auf ihrem Grundstück steht - dann kostet die 240-Liter-Laubtonne 30 Euro - oder ob sie das ganze Jahr über dort bleibt, was mit 20 Euro berechnet wird. Dabei stellt der städtische Betrieb ASG (Abfall, Straßen, Grünflächen) klar, dass die Hinzunahme dieser Entsorgungsmöglichkeit nicht die Reduzierung des Mindestbehältervolumens für Restmüll mit sich bringt.

Um dies zu erreichen, ist die Benutzung der Biotonne nötig oder es muss die Eigenkompostierung nachgewiesen werden. Die Tonnen sind mit einem braunen Deckel ausgestattet und erhalten einen speziellen Aufkleber, der anzeigt, dass es sich um eine Laubtonne handelt. Zunächst ist das Angebot ein Pilotprojekt über zwei Jahre. Die Bürger sollen Anreize erhalten, die Zielwerte des NRW-Abfallwirtschaftsplans von 150/180 Kilo pro Einwohner und Jahr für die getrennte Erfassung von Grün- und Bioabfällen zu verwirklichen.

(P. H.)
Mehr von RP ONLINE