1. NRW
  2. Städte
  3. Wesel

Acht Fragen Zum Fest: Lange Schützentradition

Acht Fragen Zum Fest : Lange Schützentradition

1) Seit wann gibt es das Schützenfest?

1) Seit wann gibt es das Schützenfest?

Der Verein besteht seit 1854. Nur in den Kriegsjahren fand kein Schützenfest statt.

2) Wie viele Schützen/wie viele Gäste feiern?

Es werden an den einzelnen Tagen zwischen 60 und 80 Schützen antreten. Die Zahl unserer Gäste haben wir noch nie gezählt. zum Krönungsball ist das Zelt stets voll besetzt.

3) Wer ist das amtierende Königspaar?

Radoslaw, kurz "Rocky", Maczka und Kerstin Beißel

4) Gibt es Bewerber für das Königschießen?

Ja, bislang zwei.

5) Wann beginnt das Fest? Was sind die fünf Höhepunkte?

Wir feiern von morgen bis Sonntag. Höhepunkte an den Tagen sind morgen das Preis- und Königschießen ab 16 Uhr und ab 19.30 Uhr der Festball mit der Tanz- und Partyband "Highlights". Ein weiterer Höhepunkt ist am Samstag der Krönungsball mit unseren Gästen aus Bislich, Gartrop und Flüren. Auch dann spielt die Band "Highlights".

6) Was kostet ein Glas Bier?

1,60 Euro

7) Welche Angebote gibt es für Kinder?

Am Freitag findet das Kinder-Schützenfest einschließlich Preis- und Königschießen statt. Von 15 bis 17 Uhr haben unsere Damen für die Kinder unter anderem Spiele ausgesucht, die für gute Unterhaltung sorgen werden.

8) Gibt es ein Kirmes-Rahmenprogramm, und, wenn ja, welche Fahrgeräte?

Es gibt einen Imbiss, einen Crêpes-Stand und eine Schießbude.

(RP)