Hamminkeln: Landschaftsbilder in der Remise

Hamminkeln: Landschaftsbilder in der Remise

Ulrike Benson zeigt in Marienthal Bilder, die zum Entdecken einladen.

In der besonderen Atmosphäre der Galerie der Remise Buch & Kunst in Marienthal sind nun bis Ende Juli Arbeiten von Ulrike Benson zu sehen. Sie stammt aus dem westlichen Münsterland, präsentiert Malerei in verschiedenen Techniken auf Leinwand. Überwiegend realistische Komponenten werden bei ihr durch Aufweichung der Formen und durch das Konzentrieren von Details zu abstrakten Landschaften gestaltet.

Immer wieder taucht der Horizont auf, der weite Landschaften im Auge des Betrachters entstehen lässt. Dabei sind die Ausgangspunkte oft emotionale Begegnungen. Angefangen bei der Wahl der Farben: Es gibt Arbeiten, die fordern sehr laut und vernehmlich nach Aufmerksamkeit - und andere, die sanft und leise in das Gemüt des Betrachters eindringen. Auch bei der Technik hat sich die variable Rekenerin nicht festgelegt. Es werden sowohl Arbeiten in verschiedenen Acryltechniken als auch Werke in klassischer Ölmalweise gezeigt. Die kleinsten Bilder sind gerade mal 20 mal 20 Zentimeter groß, die Spannweite reicht herauf bis zu einer Kantenlänge von 150 Zentimetern.

  • Interview Bernd Reuther : „Jamaika ist nach wie vor eine Option“

Die Künstlerin hat 2013 das Studium zur Malerei und Grafik im Institut für Ausbildung in bildender Kunst und Kunsttherapie (IBKK) in Bochum abgeschlossen. Seitdem beschäftigt sie sich überwiegend mit reduzierten Landschaften. Exkurse in andere Sujets sind jedoch immer möglich.

Benson wird am Wochenende des Marienthaler Mittsommermarktes am 16. und 17. Juni in der Remise anwesend sein und Eindrücke des Tages auf ihrer Leinwand einfangen.

(thh)
Mehr von RP ONLINE