Wesel: Land unter am Weseler Pegel

Wesel: Land unter am Weseler Pegel

Wesel (fws) Hochwassertouristen kamen gestern in Wesel noch einmal voll auf ihre Kosten. In seltener Breite rauschte die Hochwasserwelle des Rheins zu Tal in Richtung Niederlande. Der Scheitelpunkt war am hiesigen Pegel am Nachmittag mit etwas über 9,40 Meter erreicht.

Die Messanlage der Außenstelle Wesel des Wasserstraßen- und Schifffahrtsamtes (WSA) Duisburg-Rhein ähnelte dabei einer Miniaturausgabe des berühmten Leuchtturms Roter Sand in der Deutschen Bucht - gänzlich von Wasser umgeben. Steil ragte daneben der zu Fuß gleichfalls nicht mehr erreichbare Steiger des WSA an der Büdericher Insel heraus. Ähnliche Szenarien bekamen die zahlreichen Schaulustigen an der Rheinpromenade zu sehen. Für heute sind bereits wieder fallende Pegelstände am Niederrhein vorhergesagt.

(RP)