Wesel: Künstler Gerhard Finke wird heute 100 Jahre alt - Ausstellung im Juli

Wesel: Künstler Gerhard Finke wird heute 100 Jahre alt - Ausstellung im Juli

Gerhard Finke, der viele Jahrzehnte als Maler und Kunsterzieher im Rheinland tätig war und bis vor einigen Jahren in Flüren gewohnt hat, feiert heute seinen 100. Geburtstag. Finke lebt in Berlin und wurde 1917 in der Mark Brandenburg geboren.

Seine Kindheit und Jugend verbringt er in Berlin. Von 1945 bis 1948 ist er an der Düsseldorfer Kunstakademie einer der ersten Studenten und Schüler des Malers und Bildhauers Ewald Mataré. Künstler Joseph Beuys ist sein Kommilitone. In den renommierten Kölner Werkschulen erweitert Finke seine Fähigkeiten und Kenntnisse durch Einblicke in keramische und feinplastische Techniken.

1952 beginnt Gerhard Finke seine pädagogische Laufbahn an einem Gymnasium in Düsseldorf. In den 60er Jahren unterrichtet Finke einige Jahre an der Deutsche Schule in Lissabon. Von 190 bis 1979 unterrichtet er in Voerde. Zurück in Deutschland beginnt Finke mit "Combine Paintings", Collagen, für die er Materialien der Alltagswelt verwendet und diese mit andere Zeichen- und Malmaterialien kombiniert. Plastiken und Skulpturen werden wichtig. Die Öffentlichkeit nimmt diese Seite seines Schaffens zum ersten Mal wahr, als der "Voerder Vogel" 1988 aufgestellt wird.

  • Obdachlosenhilfe „fiftyfifty“ in Düsseldorf : Künstler Gerhard Richter stiftet Werke für Obdachlosen-Projekt

Einer breiteren Öffentlichkeit in Wesel wurde Gerhard Finke insbesondere durch die Ausstellungen 1998 und 2001 in der Galerie Auf dem Steinberg in Wesel-Bislich bekannt. 2003 schenken Gerhard Finke und seine Frau Gretel dem Städtischen Museum das umfangreiche künstlerische Schaffen: Zeichnungen, Holz- und Linolschnitte, Bilder in Öl und Acryl, Collagen und Skulpturen. Landschafen sind zu sehen, geometrische Muster, Selbstporträts und Porträts seiner Frau Grete, genannt Gretlein.

Die Ausstellung vom 9. Juli bis 29. Oktober im Eiskeller Diersfordt ist Gerhard Finke gewidmet: "Lebenswerk - Bildnisse von Menschen, Architektur und Landschaft". Ob der Künstler aus Berlin anreisen wird, hat er noch offengelassen.

(RP)
Mehr von RP ONLINE