Kreis Wesel: Landrat Müller will 2020 erneut antreten

Kreis Wesel : Landrat Müller will 2020 erneut antreten

Der SPD-Stadtverband Wesel spricht sich für eine erneute Kandidatur von Landrat Ansgar Müller (SPD) bei der Kommunalwahl 2020 aus. Dies hat Wesels SPD-Fraktionschef Ludger Hovest mitgeteilt. Er habe auch bereits mit Müller gesprochen: „Der Landrat wird erneut antreten.“ Er sei ebenso wie Wesels Bürgermeisterin Ulrike Westkamp, die ebenfalls 2020 erneut antritt, eine „vorzeigbare Person“, die die Sozialdemokratie gut repräsentiere.

Unsere Redaktion kontaktierte Müller (60) am Dienstag, um sich die Kandidatur bestätigen zu lassen. Über einen Sprecher ließ er mitteilen: „Die Entscheidung über eine erneute Kandidatur als Landrat steht im Moment noch nicht an, sondern erst im Herbst 2019. Mein Amt macht mir großen Spaß, weshalb aus heutiger Sicht alles dafür und nichts dagegen spricht, dass ich erneut antrete.“ Er freue sich deshalb über den Zuspruch von Ludger Hovest und des SPD-Stadtverbands Wesel.

Müller, mit Ehefrau wohnhaft in Flüren, ist seit 2004 Landrat im Kreis Wesel. Aufgewachsen in Kempen, studierte er Jura in Köln und Heidelberg, war nach Referendariat und zweitem Staatsexamen zunächst als wissenschaftlicher Referent am Freiherr-vom-Stein-Institut in Münster und dann als Regierungsrat bei der Bezirksregierung Düsseldorf und im Innenministerium des Landes NRW beschäftigt. 1990 wurde er Beigeordneter und Stadtkämmerer in Kempen, bevor er 1996 zum Kreisdirektor des Kreises Wesel gewählt wurde. Nach seiner Wahl zum Landrat wurde er 2009 und 2014 wiedergewählt. Wen die CDU als Gegenkandidaten zu Müller aufstellt, ist derzeit noch offen. Bei der Kommunalwahl 2009 trat Kreisdirektor Ralf Berensmeier als Gegenkandidat zu Müller an. 2014 stieg Christine Seltmann gegen ihn in den Ring. Berensmeier gilt auch jetzt wieder als Kandidat.

Mehr von RP ONLINE