König Wolfgang van der Linde holt Vogel in Lankern nach 176. Schuss herunter

Schützenfest in Lankern : König holt Vogel nach 176. Schuss herunter

Angelika Böckenhoff wird Königin in Lankern. Am Montag wurde Schützenfest gefeiert.

Zahlreiche Besucher hatten sich am Montag zum Königsschießen des St.-Ludgerus Schützenvereins eingefunden. Vier Kandidaten lieferten sich am Ende einen Kampf um die Königswürde: Jörg Schmeink, Wolfgang van der Linde, Sebastian Klein-Schmeink und Ingo Nienhaus. Eine Besonderheit in Lankern ist, dass zunächst mit Kleinkaliber-Munition geschossen wird, anschließend mit Schrot.

Um 9.30 Uhr hatte das Schießen begonnen, immer lockerer hing der Vogel von der Stange: Kai van der Linde sicherte sich den linken Flügel, Christian Klein-Schmeink erntete den rechten. Der Kopf des vormals stolzen Tieres ging an Bernd Loskamp, das Zepter an Hermann Koopmann.

Blieben noch der Apfel, den Theo Feldheim zur Strecke brachte, und eben das Tier an sich: Nach insgesamt 176 Schüssen stand um 12.33 Uhr der König schließlich fest: Wolfgang van der Linde erwies sich als der Glückliche, der den widerspenstigen Vogel erledigte. Königin wird Angelika Böckenhoff, die Thronpaare bilden Jörg Schmeink und Kirsten Klötgen sowie Antonius Böckenhoff und Andrea Schmeink.

(cbr)
Mehr von RP ONLINE