Kinder in Hamminkeln wollen einen neuen Spielplatz und malen ihre Wünsche

Aktion in Hamminkeln : Kinder wollen neuen Spielplatz

Kinder haben gemalt, wie sie sich ihren Spielort zum Austoben vorstellen. Der alte Spielplatz wurde vor Jahren geschlossen. Per Antrag bringt die CDU das Thema nun auf die planerische Ebene.

Kinder haben in Hamminkeln bunte Bilder gemalt und sich gewünscht, einen Spielplatz zu bekommen. Die Bilder haben sie und ihre Eltern an den CDU-Ortsverband und dessen Vorsitzenden Roland Albers übergeben. Damit das Thema auch in der Chefetage des Rathauses ankommt, hat die CDU kinderfreundliche Politik gemacht. Sie gibt den politischen Schub, per Antrag bringt sie das Thema auf die planerische Ebene.

Es handelt sich um die Fläche des ehemaligen Kinderspielplatzes zwischen den Straßen Am Feldrain, Feuerdornweg, Neufeld und Minkelsches Feld. Er wurde wegen fehlenden Bedarfs abgeräumt; nun sagen Eltern mit kleineren Kindern, dass sich das geändert hat.

Die Stadt hat zum Thema Kinderspielplätze in der Vergangenheit einen eigenen Arbeitskreis aus Ratsmitgliedern gebildet, der in unregelmäßigen Abständen tagt. Dessen Aufgabe besteht darin, die Vorschläge der Verwaltung zur Erneuerung von Spielgeräten auf den noch bestehenden Kinderspielplätzen zu besprechen. Jetzt soll durch den Antrag seit langer Zeit wieder ein Spielplatz neu entstehen. Denn mittlerweile sind in das zugehörige Viertel in Hamminkeln wieder viele junge Eltern mit Kindern gezogen.

„Der Arbeitskreis tagt am 13. November, und alle Kinder mit ihren Eltern hoffen jetzt mit heißen Herzen, dass der Arbeitskreis zustimmt“, heißt es bei der CDU.