Hamminkeln: Karneval in Hamminkeln angekommen

Hamminkeln : Karneval in Hamminkeln angekommen

Mit einem dreifachen "Helau" leitete Bürgermeister Holger Schlierf die Karnevalssession am Freitag in Hamminkeln ein. Es wurden das Dingdener Prinzenpaar Hartmut II. und Rita II. und das Brüner Dreigestirn Prinz Thomas II., Bauer Wilhelm I. und Jungfrau Marta I. proklamiert.

Um 19 Uhr ging es am Bürgerhaus Friedenshalle los. Alle anwesenden Vereine und Karnevalsfreunde marschierten zur Musik des Tambourcorps Hamminkeln und im Fackelschein der Freiwilligen Feuerwehr zum Rathaus. Dort angekommen, trugen sich die Dingdener und Brüner Tollitäten und die Gäste, das Prinzenpaar aus Rhede, in das goldene Gästebuch ein.

Anschließend überreichte Bürgermeister Schlierf den Hamminkelner Hoheiten symbolisch einen großen Holzschlüssel für das Rathaus. "Die Welt ist nur mit viel Humor zu ertragen", erklärte er. Danach ging es wieder zurück zur Bürgerhalle, wo das Programm des karnevalistischen Abends stattfand. Die Sitzungspräsidenten Diethelm Eichelberg und Michael "Meikel" Huwe moderierten die Veranstaltung und begrüßten zunächst die Prinzenpaare aus Dingden und Rhede.

Das Ex-Prinzenpaar Johannes II. und Monika II. aus Dingden bekam einen verdienten Applaus, dann war seine Regentschaftszeit offiziell beendet. Der Dingdener Prinz Hartmut II., Hartmut Kehring (53), ist auch im wirklichen Leben mit Prinzessin Rita II. (55) verheiratet. Beide sind noch nicht lange mit von der Partie und erwarten viel von der närrischen Saison: "Wir werden sicherlich viel Spaß in dieser verrückten Jahreszeit haben." Zuvor hatte "Meikel" das Paar in einem selbstkomponierten Lied vorgestellt.

Prinz Thomas II., Thomas Werner, Bauer Wilhelm I., Wilhelm Clarendahl und Jungfrau Marta I., Markus Beverungen, bilden nach 19 Jahren das erste Dreigestirn der Karnevalsgesellschaft Brünen. Sie stellten sich gesanglich vor und animierten das Publikum zum Schunkeln. Die stellvertretende Bürgermeisterin Elke Neuenhoff überreichte allen großen Tollitäten und auch dem Kinderprinzenpaar Mathis Thier und Annika Klein-Hitpaß einen Orden.

Die Junioren- und Seniorentanzgarde Dingden sowie verschiedene Gruppen halfen mit bei der Gestaltung des Abends. Die 17 Mädchen der Juniorengarde Brünen durften ihr tänzerisches Geschick als erste zeigen. Gruppenleiterin Michaela Zarbel-Beverungen gibt zu: "Es war nicht immer einfach mit dieser großen Truppe, aber ich freue mich immer wieder, wenn alles so gut funktioniert wie heute." Außerdem traten noch die Dingdener Junioren- und die Seniorentanzgarde auf und überzeugten das Publikum mit ihren guten Leistungen.

Danach führte die Gruppe "Die Wilde 13" unter der Leitung von Vera Schmitz einen Showtanz auf. Die Akteure verdunkelten die Bühne und bauten effektvoll Stöcke in ihre Choreographie ein. David Geurts (22) trommelt im Tambourcorps Hamminkeln und erklärte: "Es hat Spaß gemacht, den Fackelzug zu begleiten. Hier ist echt eine super Stimmung."

(todi)
Mehr von RP ONLINE