Millionen-Investition in der Weseler Innenstadt Bauarbeiten für neue Radiologie sollen Ende 2022 starten

Wesel · Auf dem seit Jahren verwaisten Areal des früheren Kreiswehrersatzamtes an der Esplanade soll für rund 8,5 Millionen Euro ein neues Ärztehaus entstehen. Läuft alles nach Plan, könnte im Sommer 2024 die Eröffnung gefeiert werden. Das sind die Pläne.

 So soll das Ärztehaus mit der Radiologie als Hauptmieter einmal aussehen. Der Neubau entsteht auf dem Eckgrundstück Esplanade/Kreuzstraße.

So soll das Ärztehaus mit der Radiologie als Hauptmieter einmal aussehen. Der Neubau entsteht auf dem Eckgrundstück Esplanade/Kreuzstraße.

Foto: Tri-Invest

Vor allem die Mieter in den vom Bauverein beziehungsweise von der Wohnungsbaugenossenschaft Wesel (WBW) errichteten Vorzeige-Wohnobjekten an der Kreuzstraße in der Innenstadt dürften sich über diese Nachricht freuen: Nachdem mittlerweile der Notarvertrag unterzeichnet wurde (siehe Infobox), kann die Tri-Invest Esplanade GmbH & Co. KG (Essen) nun mit den nötigen Ausschreibungen für den Bau des schon seit Jahren geplanten Radiologie- und Ärztehauses auf dem Areal des ehemaligen Kreiswehrersatzamtes beginnen. Die besagte GmbH & Co. KG ist eine Neugründung der Firma Tri-Invest mit Sitz in Bottrop, die mit dem Essener Unternehmen Immo Raising kooperiert.