Wesel.: Initialprojekt soll Strom in Blumenkamp liefern

Wesel.: Initialprojekt soll Strom in Blumenkamp liefern

Gemeinsame Heizkraftwerke sind das Ziel.

Die Großmutter, die schon im September friert und deshalb die Heizung schön gemütlich auf die höchste Stufe dreht - solange, bis die Eisheiligen vorbei sind: Gerade auch diese Leute sollen durch das neue Projekt "Energie fürs Quartier" erreicht werden, denn "der Posten für Energie steigt mit dem Alter immens", erklärt die städtische Klimamanagerin Ingrid Bozsoki. Zusammen mit dem Mehrgenerationenhaus, dem Seniorenbeirat und dem Netzwerk Blumenkamp gründete Bozsoki im Januar das Energie-Projekt für Blumenkamp, "weil es dort schon ein breit strukturiertes Bürgerengagement gibt, auf das wir zurückgreifen können", meint Gertrud Liman, Vorsitzende des Seniorenbeirats.

Das erklärte Ziel: Den Menschen die Energie ins Bewusstsein rufen und einen verantwortungsvollen Umgang mit dem kostbaren Gut schaffen. Außerdem gehe es auch darum, so erklären Volker Burger und Klaus Rohler vom Netzwerk Blumenkamp, die Gemeinschaft in dem Ortsteil zu stärken und über das Thema Energie einander näher zu kommen. Dafür wollen die Projektmitglieder einmal im Monat einen Stammtisch anbieten. Dort sollen sich die Blumenkamper nicht nur über das Thema Energie unterhalten, sondern nach Willen der Organisatoren im besten Fall auch zusammenfinden, um eine gemeinsame Wärmepumpe oder ein Blockheizkraftwerk zu bauen. So sollen vor Dingen Kosten gespart werden. Das Projekt-Team selbst wird einen Schaukasten in Blumenkamp aufstellen, der mithilfe von Solarpanellen beleuchtet wird.

  • Interview Bernd Reuther : „Jamaika ist nach wie vor eine Option“

Weitere Ideen, von denen es genug gebe, sollen dann von den Teilnehmern des Stammtischs kommen. "Energie fürs Quartier" sei eher ein Initialprojekt, so Anne Oberdorfer vom Mehrgenerationenhaus.

Das Projekt "EfQ - Energie fürs Quartier" wird vom Thinkthank Dynamis und der Stiftung Mercator für anderthalb Jahre mit 20.000 Euro gefördert. Es gibt einen Newsletter mit Energiespar-Tipps. Zum nächsten Stammtisch trifft sich die Gruppe am Donnerstag, 14. Juni, um 19 Uhr in der Gaststätte Pollmann.

(pac)
Mehr von RP ONLINE