Wesel: Ihre Redaktion hilft — der Bürgermonitor

Wesel : Ihre Redaktion hilft — der Bürgermonitor

Beim Blick in Ihre Zeitung finden Sie Tag für Tag viele Nachrichten und Themen, die Sie und Ihr Lebensumfeld betreffen. Ab sofort wollen wir aber noch mehr für Sie tun.

Von heute an gibt es regelmäßig in Ihrem Lokalteil den "Bürgermonitor". Unter dieser Marke beschreibt die Redaktion Defizite und Unzulänglichkeiten von allgemeinem Interesse, deckt Missstände auf, erinnert Politik und Verwaltung an Versprechen, behält Zeitpläne im Auge. Kurz: Die Redaktion setzt sich noch stärker als bisher für die berechtigten Anliegen von Ihnen, liebe Leser, ein.

Wir helfen

Die Suche nach einem Kita-Platz wird zur Odyssee? An der Baustelle vor Ihrer Haustür regt sich seit Wochen nichts? Wir machen alltägliche Probleme öffentlich, fragen nach, stellen klar, holen Expertenmeinungen ein, zeigen Wege auf, wie ein Problem angegangen werden könnte, und helfen so - hoffentlich - bei der Lösung! Unsere Reporter begleiten Betroffene und berichten ausführlich.

Wir bleiben dran!

Vor allem: Die Redaktion bleibt bei wichtigen Themen am Ball und hakt nach. Systematisch wird dann im Lokalteil regelmäßig der Check gemacht: Wie hat sich ein Thema entwickelt? Wo liegen Ergebnisse vor? Wo gibt es noch Defizite? Wer kümmert sich? Ein Ampelsystem zeigt, wie weit jedes Thema inzwischen gediehen ist.

Ihr Thema, bitte

Sie haben ein Anliegen? Dann wenden Sie sich vertrauensvoll an unsere Redakteure. Sie können uns auf verschiedenen Wegen erreichen (bitte nicht vergessen, eine Rückrufnummer anzugeben!):

• Am schnellsten geht's per Anruf. Unter der Telefonnummer 0281 14342 erreichen Sie montags bis freitags unseren Redakteur Klaus Nikolei, der den Bürgermonitor koordiniert.

• Oder schreiben Sie uns eine E-Mail, Stichwort "Bürgermonitor", an wesel@rheinische-post.de.

• Gerne können Sie uns auch einen Brief schreiben an Rheinische Post, Redaktion Wesel, Großer Markt 9-11, 46483 Wesel.

• Sie können auch das praktische Formular bei RP Online benutzen. Sie finden es unter www.rp-online.de/buergermonitor.

• Und nicht zuletzt können Sie uns Ihr Thema auch auf unserer Facebookseite mitteilen - schreiben Sie uns einfach eine Nachricht.

(RP)