1. NRW
  2. Städte
  3. Wesel

Wesel: Hotel für Hund und Katz'

Wesel : Hotel für Hund und Katz'

Tierarzt Drs. Evers investiert sechsstellige Summe in Bau eines exklusiven Tierhotels. Schon der Name hört sich edel an: "Vier Sterne Animal Ressort". Damit sich das Tier heimisch fühlt, gibt's vertraute Geräusche per USB-Stick.

In der Vergangenheit wurde Tierarzt Drs Frans Evers oft gefragt, ob er denn keine seriöse Pension kenne, in der man Hunde oder Katzen im Urlaub unterbringen könne. "Ehrlich gesagt, kannte ich keine und habe eigentlich immer darauf gehofft, dass irgendjemand diese Marktnische besetzt", sagt der aus Holland stammende, in Bislich heimisch gewordene und im Hanseviertel praktizierende Veterinär. "Und weil nichts passiert ist, hab' ich es halt selbst gemacht", so Frans Evers.

 So sehen die Katzenhäuser von innen aus: Jedes Tier bekommt seinen eigenen Baum. Der Raum wird übrigens noch mit einem Sichtschutz geteilt.
So sehen die Katzenhäuser von innen aus: Jedes Tier bekommt seinen eigenen Baum. Der Raum wird übrigens noch mit einem Sichtschutz geteilt. Foto: Malz, Ekkehart

Erste Gäste am 1. Juli

An der Straße An der Lackfabrik in direkter Nachbarschaft zu Tierkrematorium und Tierheim entsteht derzeit ein in dieser Form bundesweit einmaliges Tierhotel. Auf einem mehr als 6000 Quadratmeter großen, von Bäumen und Büschen begrenzten Areal sind in den vergangenen Wochen 31 schmucke Holzhäuser entstanden — 25 für Hunde, sechs für Katzen.

Die ersten vierbeinigen Gäste ziehen am 1. Juli ins "Vier Sterne Animal Ressort". Bis dahin, da hat Investor Evers keine Zweifel, "werden die ersten zehn Hütten komplett fertig sein". Offizieller Eröffnungstermin ist Samstag, 25. August. Denn präsentiert sich die exklusive Tierpension zusammen mit dem Tierheim und dem Tierkrematorium einer breiten Öffentlichkeit.

  • Fotos : Perfekte Teams: Unsere Leser und ihre Hunde
  • Wesel : Tierpension mit vier Sternen
  • Foto: Patrick Pleul/dpa
    Sonder-Impfungen sind eine echte Alternative : Stadt Wesel setzt sich für Impfungen bei Eselrock-Festival ein

Die Highlights der Anlage im Überblick:

Schwimmteich Hingucker der Anlage ist ein Schwimmteich mit natürlicher Filtertechnik, eigenem Strand und schräger Rutschmauer, der bereits so gut wie fertig ist.

Spielwiese Auf einer großen Rasenfläche mit Hügel, Rohren und Büschen werden Hunde von einer Trainerin zu Bewegungsspielen animiert. Es gehöre zum Konzept, sagt Drs. Evers, "dass die Tiere beschäftigt werden und dass wir mit ihnen spazieren gehen".

Einrichtung Damit sich die tierischen Gäste im Animal Ressort wie zu Hause fühlen, verfügt jede Hütte über eine Küchenzeile, ein Bett mit Spezialmatratze und eine Hifi-Anlage, aus der, je nach Wunsch, Musik oder Alltagsgeräusche erklingen. Die haben Herrchen oder Frauchen zu Hause auf den USB-Stick gespeichert. Der Clou: Alle Hütten verfügen über eine Webcam, mit deren Hilfe Kunden via Internet ständig schauen können, wie's ihrem Vierbeiner so ergeht.

24-Stunden-Betreuung Neben dem Empfangs-Gebäude gibt es auch zwei schmucke Holzhäuser, in denen zwei Angestellte mit ihren Partnern leben. So stellt Drs. Evers eine 24-Stunden-Betreuung sicher.

Kosten 32 Euro kostet die "Vollpension" in der Anlage pro Hund, 18 Euro pro Katze. Und Geschäftsleuten, die plötzlich für längere Zeit ins Ausland reisen müssen, bietet Drs. Evers an, Hütten für ein ganzes Jahr zu mieten. Im Angebot sind übrigens auch Tagesplätze für Hunde (18 Euro).

www.tierhotelwesel.de

(RP/rl)