1. NRW
  2. Städte
  3. Wesel

Hohe Auszeichnung für Wesels Feuerwehrchef Thomas Verbeet

Hohe Auszeichnung : Wehrchef mit Orden überrascht

Thomas Verbeet bekam das Deutsche Feuerwehr-Ehrenkreuz in Silber.

Einen sprachlosen Thomas Verbeet erlebt man selten. Freitagabend aber musste sich der sonst jeder Situation gewachsene Leiter der Rettungswache und der Freiwilligen Feuerwehr Wesel zunächst einmal sammeln. Er war völlig perplex. Denn am Ende der zahlreichen Ehrungen und Beförderungen bei der Jahreshauptversammlung der Wehr im Saal Schepers – alle Ausgezeichneten sowie Bürgermeisterin Ulrike Westkamp und Dezernent Klaus Schütze waren noch mit ihm fürs Gruppenbild auf der Bühne – stand der 53-Jährige überraschend selbst im Mittelpunkt. Kreisbrandmeister Udo Zurmühlen aus Hamminkeln hatte noch einmal kurz ums Wort gebeten, eine Laudatio vorgetragen und Verbeet mit dem Deutschen Feuerwehr-Ehrenkreuz in Silber ausgezeichnet. „Alle waren eingeweiht, nur der Kommandant selber nicht“, schilderte Thomas Verbeet.

Er habe zwar ein Döschen in der Hand von Zurmühlen gesehen, sich aber zunächst nichts weiter dabei gedacht. Erst allmählich, so Verbeet weiter, sei ihm bewusst geworden, dass er selbst es war, von dem Zurmühlen da sprach und für den das Silberkreuz des Deutschen Feuerwehrverbandes gedacht war. Und als am Ende dann alle stehend applaudierten, sei er sehr gerührt gewesen. „Das bin ich so nicht gewohnt“, sagte Verbeet. „Es war eine schöne Überraschung.“

Verdient hat sich Verbeet den Orden laut Laudatio „für hervorragende Leistungen“. 1985 kam Thomas Verbeet mit 18 Jahren zur Feuerwehr Rees, wurde bald Jugendwart und Ausbilder. Ab 1992 strukturierte er die Leitstelle der Berufsfeuerwehr Bochum mit. 1999 kam er als stellvertretender Leiter nach Wesel. Seit 2011 ist Thomas Verbeet Leiter der Wache und der Freiwilligen Feuerwehr Wesel.

Besondere Verdienste erwarb er sich unter anderem in der Zusammenarbeit mit niederländischen Kollegen. Unter den Feuerwehren der Nachbarkommunen genießt er ein hohes Ansehen.

Außerdem ist Thomas Verbeet stellvertretender Sprecher des Arbeitskreises Streckensicherheit Betuwe-Linie am hochsensiblen Ausbauabschnitt der Deutschen Bahn AG zwischen Emmerich und Oberhausen.