1. NRW
  2. Städte
  3. Wesel

Hamminkelner Pflanzaktion mit neuem Rekord 2020 mit 893 Bäumen

Pflanzaktion in Hamminkeln : Neuer Rekord mit 893 gepflanzten Bäumen 2020

Am Freitag wurde die große Pflanzaktion gestartet. Bisher wurden 15.000 Bäume angepflanzt. Der Zuspruch war noch nie so groß wie dieses Jahr.

„Große Freude“ hat die aktuelle Pflanzaktion der Hamminkelner Obstkelterei van Nahmen ausgelöst. Denn die Aktion mit Tradition vermeldet einen neuen Rekord. Am Freitag, 27. November, nahmen die rund 100 Obstbauern aus Leidenschaft ihre neuen Pflanzen auf dem Betriebsgelände der Privatkelterei an der Diersfordter Straße entgegen. Das freut den Chef des selbst ernannten „Saftladens“, Peter van Nahmen, besonders: „Die Eigeninitiative unserer Projektpartner trägt dazu bei, die Biodiversität in unserer Region zu erhöhen, denn die Bäume und die Wiesen um sie herum bieten zahlreichen anderen Pflanzen- und Tierarten geeignete Lebensräume.“

Das Projekt zeichnet sich durch einen hohen Nachhaltigkeitsfaktor aus. Denn Obstbäume erreichen ein Alter von rund 80 bis 100 Jahren und werden noch nachfolgende Generationen mit ihrem Anblick und ihren frischen Früchten erfreuen. Neue Bäume braucht das Land, heißt es flott, und das passt bestens zum Niederrhein.

Der Niederrhein und das Münsterland gehören nämlich mit rund 200 alten Obstsorten zu den vielfältigsten Anbauorten Deutschlands. Äpfel mit klangvollen Namen wie „Dülmener Rosenapfel“, „Roter Bellefleur“ oder „Kaiser Wilhelm“ wachsen hier an alten hochstämmigen Bäumen, die die Landschaft prägen und ein gutes Stück ihrer Identität ausmachen. Einen eigenen Obstbaum im heimischen Garten zu pflanzen liegt daher voll im Trend: Aspekte von Landschafts- und Umweltschutz verbinden sich hier mit dem Wunsch nach selbst geerntetem naturbelassenen Obst und Unabhängigkeit von der hochgezüchteten Massenware der Discounterregale.

Seit über 25 Jahren organisieren der Naturschutzbund Deutschland (NABU), der Niederrheinisch-Westfälische Streuobstwiesen-Verein und die Privatkelterei van Nahmen aus Hamminkeln jährliche Pflanzaktionen, in deren Rahmen bislang insgesamt mehr als 15.000 Bäume angepflanzt wurden. Garten- und Wiesenbesitzer schließen sich zusammen, um gemeinsam Bäume alter Kulturobstsorten zu bestellen, die von Fachleuten auf ihre besondere Qualität hin geprüft wurden.

Dabei war der Zuspruch noch nie so groß wie in diesem Jahr: Allein 2020 wurden 983 Bäumchen geordert, wobei die „Rote Sternrenette“, der klassische rotbäckige Weihnachtsapfel, die am meisten nachgefragte Sorte war. Würde man diese 983 Bäume pflanzgerecht im Abstand von zehn Metern zueinander in die Erde lassen, so ergäbe das eine Fläche von rund zehn Hektar. „Das ist größer als 13 Fußballfelder nebeneinander“, rechnet Peter van Nahmen vor.

(thh)