Frontalunfall mit Anhänger Hamminkelner (67) gerät auf B 473 in Gegenverkehr

Hamminkeln · (fws) Auf der Isselburger Straße (B 473) ist ein 67-jähriger Pkw-Fahrer aus Hamminkeln bei einem Verkehrsunglück am Samstag leicht verletzt worden. Laut Polizei handelte es sich um einen schweren Unfall.

 Die Unfallstelle auf der B 473 blieb für etwa zweieinhalb Stunden gesperrt.

Die Unfallstelle auf der B 473 blieb für etwa zweieinhalb Stunden gesperrt.

Foto: Feuerwehr

Insgesamt waren drei Fahrzeuge mit fünf Insassen beteiligt. Der Hamminkelner war gegen 14.35 Uhr mit seinem Auto und einem Anhänger von Bocholt kommend in Fahrtrichtung Wesel unterwegs. In Höhe der Bäckerei Bors geriet er mit seinem Gespann aus bislang unbekannter Ursache nach links auf die Gegenfahrbahn. Dort rammte der Anhänger einen entgegenkommenden Pkw, der von der Fahrbahn in einen Grünstreifen geschleudert wurde. Der gleichfalls schleudernde Wagen des Hamminkelners prallte frontal gegen in weiteres entgegenkommendes Fahrzeug. Dabei wurde der 67-Jährige eingeklemmt und verletzt. Er musste von Rettern des Löschzugs Hamminkeln befreit werden und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei schätzt die Höhe des Sachschadens auf rund 60.000 Euro. Die B 473 blieb an der Unfallstelle für etwa zweieinhalb Stunden gesperrt.

(fws)